News

Samstag, 13. Oktober 2018

Final der internen Clubmeisterschaft 2018

Die zweite Saison der Clubmeisterschaft ging am 13. Oktober 2018 zu Ende. Die vier besten Teams aus der Vorrunde trafen sich am Finaltag, um untereinander die Podestplätze und den Clubmeister 2018 auszumachen. Es war ein sonniger und warmer Herbsttag, welcher viele Zuschauer anlockte, die mit den Teams mitfieberten.

Um 14.00 Uhr spielten im 1. Halbfinal Heinz Goetschi und Toni Caspar gegen Annie Bigler und Fritz Bigler. Das Spiel bot viel Spektakel und kippte mehrere Male hin und her. Während Heinz und Toni gleich zu Beginn ein 3er- und 4er-Haus hinlegten, gelang Annie und Fritz kurz darauf ein 6er-Haus. So gingen die Teams in grossen Schritten dem 13. Punkt entgegen, wobei Annie und Fritz den kühleren Kopf behielten und am Ende 13:10 gewonnen haben.

Weil der 1. Halbfinal früh fertig war, begann der 2. Halbfinal schon vor 15.00 Uhr. Hier trafen Joël Griesser und Pascal Feldmann auf Res Marti und Stefan Neuenschwander, welche das letzte Jahr Clubmeister wurden und den Titel verteidigen wollten. In einer spannenden ersten Phase ging es bei beiden Teams ausgeglichen Punkt für Punkt vorwärts. Danach hatten Res und Stefan in zwei Mènes gute Chancen, welche sie beide Male voll ausnutzen konnten. Dies sicherte ihnen einen wichtigen Vorsprung, welchen sie bis zum Schluss nicht mehr abgegeben haben. So gewannen Res und Stefan 13:7 und standen als zweites Final-Team fest.

Im kleinen Final um Platz 3 dominierten Jöel und Pascal. Sie besiegten Heinz und Toni, welche leider nie richtig in Fahrt gekommen sind, mit 13:3. Somit sicherten sich Jöel und Pascal die Bronze-Medaille. Herzliche Gratulation!

Um 17.00 Uhr war es dann soweit: Der mit Spannung erwartete Final zwischen den beiden Top-Teams Annie und Fritz gegen Res und Stefan begann. Mit gesundem Kampfgeist wurde auf gutem Niveau und zur Freude der Zuschauer gekämpft, wobei Res und Stefan der bessere Start geglückt ist. Nachdem es 7:0 für die beiden Stand, wendete sich das Blatt jedoch auf die Seite von Annie und Fritz. Vier Mènes in Folge entschieden sie für sich, aber leider immer nur mit einem Punkt. Danach kippte das Spiel wieder zugunsten von Res und Stefan, welche nichts mehr anbrennen liessen. Sie gewannen das Finalspiel 13:4 und konnten den Titel erfolgreich verteidigen. Ihre Bilanz aus zwei Saisons beläuft sich nun auf 14 Siege und eine Niederlage. Herzliche Gratulation Res und Stefan zum Sieg und auch Annie und Fritz zum verdienten zweiten Platz! > Ranglisten


Wie letztes Jahr wurde im Anschluss an die Spiele die Saison bei einem gemütlichen Spaghetti-Plausch in unserem Clubhaus ausgeklingt. Dabei konnten wir nochmals über das eine oder andere Spiel schwärmen und mit Vorfreude auf die nächste Saison blicken. Ein grosser Dank gilt Daniela Bienz, welche Salat, Spaghetti und Dessert zubereitet hat!

Abschliessend möchten wir unseren Organisatoren Heinz Goetschi, Turi Bider und Stefan Neuenschwander, welche für die reibungslose Durchführung der zweiten Clubmeisterschaft gesorgt haben, danken! Wir freuen uns auf nächstes Jahr und hoffen, dass wieder viele Teams mitmachen werden.


Sonntag, 30. September 2018

Final der regionalen Vereinsmeisterschaft 2018

Dieses Jahr fand die Schlussrunde der regionalen Vereinsmeisterschaft in Burgdorf statt. Bei herrlichem Herbstwetter spielten wir wie üblich auf der Gebrüder Schnell Terrasse in der Altstadt. Die Ausgangslage war so spannend wie noch nie seit Beginn der Meisterschaft im Jahre 2012. Mit Ausnahme von Wohlen hätten rein rechnerisch alle Vereine noch Meister werden können. Für Belp war es eine günstige Ausgangslage, führten wir doch mit 165 Punkten die Rangliste an und wollten zum ersten Mal den Titel holen.

Turi Bider / Cicu Nydegger, Heinz Goetschi / Stefan Neuenschwander und Annie Bigler / Fritz Bigler standen für Belp am Start. Am Vormittag lief es einzig Biglers nicht gut. Sie verloren beide Spiele, aber legten dafür am Nachmittag eine unglaubliche Aufholjagd hin, welche ihnen am Ende einen Platz weit vorne sicherte. Die beiden anderen Belper Teams mischten lange ganz vorne mit und mussten in der Folge gegen alle Burgdorfer spielen, welche den Heimvorteil nutzen konnten und ebenfalls auf Podestkurs waren. Es zeichnete sich bald ab, dass entweder Belp oder Burgdorf Meister wird. In den Direktbegegnungen war Belp zwar etwas schwächer, aber hatte auf der Tabelle noch 9 Punkte Vorsprung, weshalb es trotzdem spannend blieb.


Die Rangverkündigung inkl. Apéro riche fand im Restaurant Falken statt. Die Spannung war spürbar und es herrschte absolute Stille als der Spielleiter Kurt Kohler mit seinem Team die Resultate verlas. Die drei Teams von Burgdorf sicherten sich ein zweites Mal in Folge alle Podestplätze und erspielten sich die Maximalpunktzahl von 51 Punkten. Aber auch Belp war vorne vertreten und sicherte sich die Plätze 4, 5 und 10. Doch trotz unseres Vorsprungs überholte uns Burgdorf am Schluss mit 4 Punkten... Schade war's! Aber Kopf hoch, wir sind verdiente Zweite! Und wir haben bewiesen, dass wir stärker geworden sind und während der ganzen Saison ernstzunehmende Gegner waren. Das stimmt uns zuversichtlich für nächstes Jahr. Irgendwann werden wir den Meisterpokal nach Belp holen! > Rangliste

Einmal mehr war es eine schöne, gesellige und faire Meisterschaft. Wir danken allen Helferinnen und Helfern und insbesondere unserem Hauptorganisator Kurt Kohler ganz herzlich! Auch danken wir dem PC Burgdorf für die Gastfreundschaft und die grossartige Verpflegung, u.a. am Mittag mit Raclette! Und ferner möchten wir all unseren treuen Mitgliedern danken, die uns in Burgdorf zur Seite gestanden sind und mit uns dem Sieg entgegengefiebert haben. Diese Unterstützung war toll!


Sonntag, 16. September 2018

9. Belpmoos-Cup

Bereits zum 9. Mal haben wir am Sonntag, 16. September 2018, unseren Belpmoos-Cup durchgeführt. 21 Team's haben sich bis 9:50 Uhr beim Turnierleiter eingeschrieben. Obwohl wir dann noch 15 Minuten warteten, blieb es bei 21 Team's und somit musste pro Runde ein Freilos gezogen werden. Auf 10 Bahnen wurden interessante und faire Spiele ausgetragen. Das Wetter spielte wieder wunderbar mit, es war nicht zu kalt und auch nicht zu heiss; ein richtig schöner Herbsttag.

Nach drei gespielten Runden war Mittagspause. Ab 13:30 Uhr wurden die Boulespieler mit Bratwurst, Brot und Self verpflegt. Auf Wunsch konnte man auch Poulet oder Steak mit Salat bestellen. Und selbstverständlich fehlte auch dieses Jahr die traditionelle Kürbissuppe nicht. Nach reichhaltiger Verpflegung inklusive Kuchen und Kaffee wurden am Nachmittag nochmals zwei Runden ausgetragen. Die Rangverkündigung fand um 17:15 Uhr statt. Alle Spieler durften einen kleinen Preis abholen. Besonders attraktiv waren die ersten drei Ränge mit Wein und exklusiven Süssigkeiten von der Bäckerei Pesse in Belp.

Es war ein tolles Turnier und ein würdiger Abschluss der Boule-Saison 2018. Und wer weiss, was sich der Boule Club Belp im nächsten Jahr für das 10-jährige Jubiläum ausdenkt...



Samstag, 1. September 2018

Regionale Vereinsmeisterschaft in Thun

Mit 8 Siegen von 15 Spielen hat das Belper-Team die Ränge 5, 9 und 11 erreicht. Dies ergibt den 2. Tagesrang und mit total 32 Punkten den 1. Zwischenrang (165 Punkte) in der vorletzten Runde. Der 1. Tagesrang ging an die unwahrscheinlich stark auftretende Mannschaft von Burgdorf - Ränge 1, 2 und 3! Sie erreicht damit den 2. Zwischenrang (162 Punkte) vor Sense West (159 Punkte). > Rangliste

Nach einem heissen Sommer mussten sich die Spieler warm und vor allem regenfest anziehen. Zudem mussten sie sich auf die wechselnden Verhältnisse auf den zeitweilig durchnässten Spielfeldern anpassen. Kurzfristig ist Luk Jordi für seinen Bruder Nico eingesprungen. Ebenso erfreulich wie der Einsatz des hoffnungsvollen Nachwuchses war die grosse und sehr geschätzte Unterstützung durch die vielen anwesenden Belp-Supporter. Merci, es hilft!

Obwohl Belp nun die Tabelle mit 165 Punkte anführt, muss die Mannschaft am letzten Meisterschaftstag in Burgdorf vom 30. September 2018 alles geben, um den Rang zu verteidigen und das erste Mal den Meisterpokal zu gewinnen, denn der Abstand zu den nächsten zwei Rivalen beträgt weniger als 10 Punkte.


Samstag, 18. August 2018

4. Belper Abend-Turnier

Gleich drei Premieren gab es am diesjährigen Abend-Turnier: Zum einen wurde mit 31 Teams ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet, welchem wir dank unserer erweiterten Anlage ohne Platzsorgen begegnen konnten. Weiter wurde die neue Beleuchtung auf den Seitenplätzen eingeweiht, welche pünktlich montiert wurde und für das Abend-Turnier zwingend nötig war. Und ferner leitete unser Mitglied Christoph Sigrist sein erstes Turnier, was ihm rückblickend sehr gut gelungen ist und sowohl ihm als auch den Teilnehmenden Freude gemacht hat.

Gespielt wurde - wie es an unserem Abend-Turnier üblich ist - nach französischer Spielweise. So gab ein Sieg keine 100 Punkte, sondern 15 Punkte plus Differenz, wodurch es möglich ist, auch mit einer knappen Niederlage noch in die ersten Ränge zu kommen. Entsprechend blieben alle Teilnehmenden bis zum Schluss kämpferisch und motiviert. Auf der Rangliste waren die Teams stellenweise sehr dicht beisammen. Sechs Rangierungsspiele mussten am Ende wegen Punktegleichstand ausgetragen werden. > Rangliste

Gewonnen haben das diesjährige Abend-Turnier der Mittelhäusener Jürg Brenzikofer und sein Partner Dres Baud aus Wohlen, welche alle fünf Spiele grösstenteils klar gewonnen haben und 108 Punkte erreichten. Auf Platz 2 schafften es die Thuner Ursula Müller und Fritz Schwarz mit vier Siegen und 92 Punkten. Komplettiert wird das Podest durch die Belper Res Marti und Stefan Neuenschwander mit ebenfalls vier Siegen und 89 Punkten. Herzliche Gratulation allen Siegern!


Wir danken den Helfenden im Vorder- und Hintergrund, welche das reibungslose Abend-Turnier erst möglich gemacht haben. Insbesondere danken wir Christoph Sigrist für die tadellose Turnierleitung sowie Annie und Fritz Bigler für die feine Bowle, welche rundum gelobt worden ist.


Sonntag, 1. Juli 2018

Cup Belper Knolle 2018

Bei heissen Temperaturen und schönstem Sommerwetter fanden 26 Teams den Weg an den traditionellen Cup Belper Knolle. Dank unserer vergrösserten Anlage konnten dieses Jahr alle Teams unter besten Platz- und Bodenverhältnissen spielen. Am Morgen wurden drei Runden durchgeführt. Danach gab es Mittagspause mit Kulinarischem vom Grill und feinem Reis-Salat. Die letzten zwei Runden fanden dann am Nachmittag bei grosser Hitze statt.

Von Jung bis Alt waren alle möglichen Teams dabei. Durchsetzen konnten sich am Ende zwei Belper: Joël Griesser und Nico Jordi gewannen als einzige alle fünf Spiele. Der Final war äusserst spannend und wurde von vielen Leuten mitverfolgt. In der letzten Mène nach Zeitbegrenzung standen die beiden 9:12 mit dem Rücken zur Wand. Mit einem Meisterwurf von Joël konnten sie sich unter grossem Applaus in ein 12:12 und in die alles entscheidende Zusatzmène retten, welche sie dann souverän gewonnen haben. Herzliche Gratulation! Mit Res Marti und Stefan Neuenschwander (2. Rang) und Josef Schmid und Zouhaier Boualliga (4. Rang) mischten zudem zwei weitere Belper Teams ganz vorne mit und es hätte fast für ein reines Belper-Podest gereicht ;-) > Rangliste


Wir danken allen Teilnehmenden und freuen uns, auch nächstes Jahr wieder viele Leute bei uns begrüssen zu dürfen.


Samstag, 30. Juni 2018

Durchzogene Leistungen der Belper-Teams an der regionalen Vereinsmeisterschaft in Wünnewil

Mit einer durchzogenen Leistung in Wünnewil erreichten die Belper-Teams mit den Rängen 5, 14 und 15 leider nur den 4 Rang und verpassten mit total 23 Punkten den angestrebten 1. Zwischenrang vor der Sommerpause deutlich.

Dem PC Sense West ist es auf eindrückliche Weise gelungen, den Heimvorteil auszunutzen, belegten doch ihre 3 Teams die Plätze 1, 2 und 4 und hievten sich damit in der Zwischenrangliste vom vierten auf den ersten Rang! > Rangliste

Vielleicht war es auch die erstmals grosse Hitze, welche uns Belpern am Nachmittag zu schaffen machte. Zudem taten wir uns eher schwer mit den unterschiedlichen Platzverhältnissen beim PC Sense West, wo sich der Belag im Vergleich zu unserem Platz in Belp doch ziemlich unterscheidet.

Nun gilt es nach der Sommerpause am 1. September in Thun das nur 6 Punkte vor uns liegende Team vom PC Sense West auf dem 1. Zwischenrang wieder zu verdrängen.


Sonntag, 17. Juni 2018

Spitzenposition souverän an der regionalen Vereinsmeisterschaft in Interlaken verteidigt

Mit einer guten Leistung aller drei in Interlaken kämpfenden Belper-Teams erreichten wir mit den Rängen 4, 6 und 8 erneut gute Platzierungen und konnten uns mit total 39 Punkten den Tagessieg vor dem PC Thun sichern. > Rangliste

Die Spiele in Interlaken sind immer sehr speziell, da neben den 4 Plätzen beim Clubhaus auf der berühmten Promenade vor einer gigantischen Kulisse und interessierten Touristen aus aller Welt die Spiele ausgetragen werden können.

Einen speziellen Dank geht an die diversen Mitglieder aus unserem Verein, welche den Weg nach Interlaken an diesem Sonntag für uns angetreten haben, um unsere spannenden Spiele mitzuverfolgen. Der Boule Club Belp ist zu einer grossen Familie zusammengewachsen und das zeichnet sich nun auch mit dem Erfolg aus, welchen wir an der regionalen Vereinsmeisterschaft zusammen feiern dürfen.


Zur Saison-Halbzeit sind wir mit 13 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten PC Thun auf dem 1. Zwischenrang, den es nun vor der Sommerpause am 30. Juni in Wünnewil beim PC Sense-West zu verteidigen gilt. Sind wir gespannt darauf, ob wir es in diese Jahr nun endlich einmal schaffen, uns im Herbst in Burgdorf als regionaler Vereinsmeister feiern zu lassen.


Sonntag, 3. Juni 2018

Internes Clubturnier 2018

Am Sonntag den 3. Juni um 13:00 Uhr fanden sich 32 Personen auf dem Bouleplatz ein. Wie jedes Jahr konnten sich nur Vereinsmitglieder einschreiben; ohne Startgeld, dafür aber auch ohne Preis für die Sieger. In letzter Minute haben sich noch 2 neue Mitglieder eingeschrieben, so dass wir unser internes Club-Turnier mit 16 Teams um 13:15 Uhr starten konnten.

Nach einem bewölkten Morgen wurde es am Nachmittag sonnig und heiss. Die Altersgruppen waren gut durchmischt, Mitglieder von 12 - 82 Jahren haben tolle und spannende Spiele ausgetragen. Der Wettkampf war bis am Schluss sehr spannend, mit Resultaten 0:13 wurde die Rangliste ständig geändert. Nach drei Spielrunden haben 4 Teams den Halbfinal angetreten und alle anderen Mitglieder haben sich als Zuschauer eingereiht.

Schlussendlich haben Joël Griesser und Thomas von Steiger mit einem atemberaubenden Schlussspurt und einem Resultat von 13:0 gegen die Titelverteidiger Simon Luginbühl und Toni Caspar gewonnen, welche auf dem 2. Platz landeten; Charlotte und David Leibundgut konnten sich mit 13:6 auf dem 3. Platz behaupten und das jüngste Mitglied Nevio Brechtbühl hat mit Pascal Feldmann den 4. Platz ergattert. > Rangliste


Nach einer kurzen Rangverkündigung liessen wir uns auf der Terrasse unserer Nachbarn vom Ital. Fulgor mit Spaghetti und Pizza verwöhnen. Es war ein wunderschöner Nachmittag mit einer stetig wachsenden Mitgliederschar.


Sonntag, 6. Mai 2018

Regionale Vereinsmeisterschaft in Belp

Am Sonntag, 6. Mai 2018, fand bei schönstem Frühlingswetter die 2. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft in Belp statt. Unsere drei Belper Teams konnten den Heimvorteil ausnutzen. Nach 4 von 5 Runden standen alle unsere Teams in den Final-Spielen um die Podestplätze. Leider konnten aber nur noch Annie und Fritz Bigler das letzte Spiel gewinnen. Trotzdem erreichten wir mit den Rängen 2, 8 und 9 gute bis sehr gute Platzierungen. Zudem konnte sich Belp den Tagessieg sichern und zugleich Interlaken an der Tabellenspitze ablösen. Mit 71 Punkten und 8 Punkten Vorsprung sind wir nun auf Platz 1! > Rangliste


Erfolgreiche Belper-Equipe: Ronny Blaser und Nico Jordi, Annie und Fritz Bigler, Stefan Neuenschwander und Res Marti (v.l.n.r.)

Die nächste Runde findet am 17. Juni 2018 in Interlaken statt. Wir werden alles daransetzen, um unsere Spitzenposition verteidigen zu können – wenn möglich bis zum Ende der Saison ;-) Hopp Bäup, witer so!


Samstag, 21. April 2018

Geglückter Start in die regionale Vereinsmeisterschaft 2018

Am Samstag 21. April fand das erste Turnier der Regionalen Vereinsmeisterschaft in Wohlen statt. Der Himmel war blau und die Temperaturen, für diese Jahreszeit, sehr heiss. Die Gastgeber haben alles gut vorbereitet, so dass die Spiele pünktlich um 10:00 Uhr beginnen konnten. Am Morgen wurden zwei Runden gespielt; am Mittag durften wir für CHF 8.- Spagetti mit einer feinen Bolognese-Sauce geniessen. Am Nachmittag wurden nochmals 3 Spiele unter sengender Sonne gespielt; einigen machte die Hitze zu schaffen, rote Köpfe und Schultern waren keine Seltenheit. Die Spiele verliefen friedlich und fair und um ca. 17:00 Uhr war Rangverkündigung. Unsere drei Belper-Teams belegten den 2., 5. und 17. Rang und erreichten somit als Verein den 2. Platz mit 33 Punkten. Die Saison hat gerade erst begonnen und es ist noch alles möglich, jedoch hat Belp wesentlich besser gestartet als in anderen Jahren. Weiter so! > Rangliste


Samstag, 28. April 2018

Tag der offenen Tür

Kommt vorbei und erfährt selbst, in welche Stimmung das Boulespiel versetzen kann. Wellness mit Kugeln ist nicht zu viel versprochen. Dieser Tag soll dazu dienen, jedem der neugierig auf Boule ist, das Spiel näherzubringen. Boulekugeln sind genügend vorhanden und unsere Mitglieder erklären gerne das Spiel. Es gibt Bratwurst und Brot, genug zu trinken und französische Chansons, die alle Besucher bestimmt in Ferienstimmung versetzen werden.


Im März 2018

Start ins 9. Vereinsjahr

An der diesjährigen HV konnten wir elf neue Mitglieder aufnehmen. Von den 79 Mitgliedern, die unser Club inzwischen zählt, waren 42 Mitglieder an der HV anwesend. Dieses Jahr ist zwar kein Wahljahr, wir schlugen jedoch der Versammlung die Wahl eines zusätzlichen Vorstandsmitgliedes vor. Nico Jordi wurde einstimmig und mit Applaus gewählt und soll den Vorstand in Zukunft entlasten.


Der «neue» Vorstand im Bild von links nach rechts: Fred Messerli, Cornelia Hirsig, Martin Jordi, Stefan Neuenschwander, Nico Jordi (neu) und Nicolas Stritt.

Ausserdem wählten wir unser erstes Ehrenmitglied. David Leibundgut hat sich längst diese Ehre verdient. Er ist trotz seiner 82 Jahre immer und für alles für den Bouleclub da. David konnte vor Freude und Überraschung seine Tränen kaum zurückhalten.


In den nächsten Wochen werden die restlichen Arbeiten an unserem neuen Geräteschuppen vorgenommen und der um acht Bahnen grössere Bouleplatz wird für die Saison fit gemacht.


Im Dezember 2017

Winterpause

Auch die kälteren Tage werden gerne von vielen Mitgliedern fürs Spielen genutzt. Der Kaffeekonsum steigt, kalte Getränke werden weniger getrunken. Bei schönem Winterwetter trifft man fast täglich Spieler auf dem Platz. Für Hallenturniere in Herzogenbuchsee konnte man sich bereits anmelden. Dezembermarkt und Fondueessen liegen hinter uns. Wir gehen nun in den Winterschlaf und melden uns im Frühling wieder.

Die Hauptversammlung ist am Mittwoch, 28. Februar 2018, um 18.30 Uhr, wie jedes Jahr, nebenan im Clubhaus des AS Ital Fulgor.


Sonntag, 15. Oktober 2017

Final der internen Clubmeisterschaft 2017

Nach einer schönen und spannenden Saison ging am 15. Oktober 2017 die interne Clubmeisterschaft 2017 zu Ende. Nochmals trafen sich am Finaltag viele Mitglieder bei schönstem Herbstwetter, um die Finalspiele mitverfolgen und die Saison gemeinsam abschliessen zu können.

Während der Gruppenphase von Mai bis September haben 12 Teams in zwei Gruppen insgesamt 30 Spiele ausgetragen. Die jeweils zwei besten Teams pro Gruppe qualifizierten sich für die Halbfinals. In Gruppe 1 waren dies Toni Caspar und Thomas von Steiger, welche mit 4 Siegen und 89 Punkten die Tabelle anführten. Den zweiten Platz sicherten sich Peter Jordi und Walter Brönnimann mit 3 Siegen und 84 Punkten. In Gruppe 2 führten Res Marti und Stefan Neuenschwander mit 5 Siegen und 105 Punkten die Tabelle an. Mit 3 Siegen und 71 Punkten qualifizierten sich zudem Nico Jordi und Ronny Blaser für den Halbfinal.

Um 14.00 Uhr wurde zuerst der Halbfinal zwischen Toni / Thomas und Nico / Ronny ausgetragen. Mit viel Spannung verfolgen die zahlreichen Mitglieder den Match. Am Anfang tasteten sich die Teams erst ein wenig ab und erspielten sich sehr ausgeglichen abwechselnd Punkt für Punkt. Nach einer halben Stunde konnten dann Nico und Ronny einen Gang zulegen. Plötzlich ging es schnell und die beiden sicherten sich mit 13:4 den verdienten Finaleinzug.

Um 15.00 Uhr standen sich im zweiten Halbfinal Res / Stefan und Peter / Walter gegenüber. Letztere fanden am Anfang leider nicht so richtig ins Spiel, so dass es schon bald 0:11 stand. Peter und Walter gaben aber nicht auf und erkämpften sich noch zwei Punkte. Anschliessend konnten Res und Stefan den Sack zumachen und erreichten mit 13:2 auch verdient den Final.

Die Stimmung auf dem Platz war schön und die Spannung nahm langsam zu. Vor dem Final wurde um 16.00 Uhr zuerst noch das Spiel um Platz 3 ausgetragen. In einem ausgeglichenen und umkämpften Spiel sicherten sich am Schluss Toni und Thomas 13:7 die Bronze-Medaille.

Um 17.00 Uhr war es dann soweit: Der mit Spannung erwartete Final zwischen den beiden Top-Teams um Res / Stefan und Nico / Ronny begann. Mit gesundem Kampfgeist wurde auf gutem Niveau und zur Freude der Zuschauer Punkt für Punkt erkämpft. Nach rund 45 Minuten stand es 8:8 - alles war noch möglich! Kurz darauf kam es zur matchentscheidenden Mène als Nico und Ronny eine stark gesetzte Kugel von Res nicht wegspicken bzw. überbieten konnten. Res und Stefan schafften es zwar noch nicht, das Spiel zu beenden, aber erspielten sich einen 12:8-Vorsprung, den sie eine Runde später in einen Sieg verwandeln konnten.

Es war ein würdiger und ausgeglichener Final, bei dem Res und Stefan im entscheidenden Moment die stärkeren Nerven bewiesen. Am Ende wurden die beiden verdiente Clubmeister ohne Niederlage während der ganzen Meisterschaft. Herzliche Gratulation! > Ranglisten


Wir gratulieren auch allen anderen Spielern ganz herzlich zu ihren Leistungen! Es darf mit Befriedigung gesagt werden, dass unser Niveau Jahr für Jahr besser wird. Das macht Freude!

Im Anschluss an die Spiele wurde die Saison bei einem gemütlichen Spaghetti-Plausch in unserem Clubhaus ausgeklingt. Dabei konnten wir nochmals über das eine oder andere Spiel schwärmen und mit Vorfreude auf die nächste Saison blicken.

An dieser Stelle möchten wir Stefan Neuenschwander, welcher zusammen mit Heinz Goetschi und Turi Bider die interne Clubmeisterschaft auf die Beine gestellt hat, bestens danken. Diese Meisterschaft ist eine Bereicherung für unseren Verein und wir sind zuversichtlich, dass in Zukunft noch mehr Mitglieder mitmachen werden. Auch danken wir Daniela Bienz und Nicolas Stritt, dass sie den Spaghetti-Plausch für uns organisiert haben.


Samstag, 7. Oktober 2017

Final der regionalen Vereinsmeisterschaft 2017

Die Schlussrunde der regionalen Vereinsmeisterschaft fand bei schönstem Herbstwetter in Wohlen beim Restaurant Kreuz statt. Belp reiste mit Roby Schwendtmayer / Thomas von Steiger, Heidi Primi / Fritz Bigler und Ronny Blaser / Toni Caspar an. Unser Ziel war es, den 4. Platz zu verteidigen, welchen uns Wünnewil und Interlaken mit nur wenigen Punkten Rückstand streitig machten. Hingegen war für uns der 3. Platz in unerreichbarer Ferne, so dass es in dieser letzten Runde hauptsächlich ums Verteidigen und nicht ums Angreifen ging.

Nach 6 Spielen sah unsere Zwischenbilanz zur Mittagspause durchzogen aus. Wie in Burgdorf standen 2 Siege 4 Niederlagen gegenüber. Am Ende kam aber alles gut und wir konnten den Vorsprung gegenüber unseren Verfolgern sogar noch leicht ausbauen. Ronny Blaser, welcher sein erstes Meisterschaftsturnier für Belp bestritt, sicherte sich mit unserem erfahrenen Toni Caspar den 4. Platz mit 4 Siegen und 427 Punkten. Etwas weniger Glück hatten Roby Schwendtmayer und Thomas von Steiger, welche mit 2 Siegen und 233 Punkten aber immerhin noch den 11. Platz erreichten. Richtiges Pech hatten Fritz Bigler und Heidi Primi, welche ebenfalls das erste Mal an einem Meisterschaftsturnier teilnahm. Sie kamen nicht richtig in Fahrt und mussten sich mit 0 Siegen und 38 Punkten mit dem letzten Platz zufrieden geben. Tagessieger wurde der PC Wohlen, gefolgt von Burgdorf und Thun. > Rangliste

In der Schlussrangliste konnte Thun (Foto) die Konkurrenten Burgdorf und Wohlen auf Distanz halten und sicherte sich mit 214 Punkten den Meistertitel 2017. Herzliche Gratulation! Der PC Burgdorf musste somit den Meisterpokal nach vier Jahren abgeben. Burgdorf erreichte 210 Punkte und Wohlen 206 Punkte. Mit über 60 Punkten Rückstand sicherte sich Belp in der unteren Tableau-Hälfte den 4. Rang mit 142 Punkten. Ebenfalls herzliche Gratulation! Wünnewil (131 Punkte) und Interlaken (123 Punkte) belegten die Plätze 5 und 6.


Einmal mehr war es eine schöne, gesellige und faire Meisterschaft. Wir danken allen Helferinnen und Helfern und insbesondere unserem Hauptorganisator Kurt Kohler ganz herzlich! Wir hoffen, dass nächstes Jahr der Rückstand von Belp, Wünnewil und Interlaken auf die Top-Teams nicht mehr so gross sein wird, damit die Meisterschaft noch spannender wird. Wir werden es sehen. Bis dahin wünschen wir allen einen schönen Saisonabschluss und freuen uns auf nächstes Jahr!


Sonntag, 24. September 2017

Rabenschwarzer Tag bei Sonnenschein

Die vorletzte Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft fand am Sonntag, 24. September 2017, in Burgdorf statt. Petrus war uns wohl gesinnt und sorgte für sonniges und warmes Herbstwetter. Der PC Burgdorf verwöhnte uns mit feinem Essen, insbesondere das Raclette zum Mittag war eine tolle Idee und einmal etwas anderes!

Soweit war es ein wunderbarer Tag, wäre da nicht noch das Turnier gewesen. Denn dort lief es uns leider dieses Mal überhaupt nicht. Keines unserer drei Teams um Pascal Feldmann / Fritz Schürch, Heinz Goetschi / Stefan Neuenschwander und Nicolas Stritt / Daniela Bienz fand so richtig ins Turnier. Zur Mittagspause brachten wir in 6 Spielen nur zwei Siege zustande. Ganz bitter daran ist, dass sich die Siegesbilanz bis zum Schluss nicht mehr geändert hat und wir nach 15 Spielen immer noch nur zwei Siege auf dem Konto hatten. Unsere schwache Leistung zeigte sich dann auch in der Rangliste. Unsere drei Teams belegten die drei letzten Plätze und konnten lediglich 6 Punkte für den Verein holen - die kleinstmögliche Punktzahl. > Rangliste

Es steht jetzt noch die letzte Runde in Wohlen anfangs Oktober an. In der Gesamtrangliste konnten unsere Verfolger viele Punkte aufholen. Unser sicher geglaubter 4. Rang ist nun alles andere als sicher. Da wir zwar noch Reserven aus den Vorrunden hatten, bleiben wir momentan auf dem 4. Gesamtrang vor Wünnewil und Interlaken. Wir haben jetzt aber nur noch wenige Punkte Vorsprung. Unserer Equipe für Wohlen haben wir dadurch einen Bärendienst erwiesen. Dort müssen wir nochmals alles geben, damit wir den 4. Rang nach Hause bringen können. Dies wäre dann sozusagen der beste Rang in der hinteren Ranglistenhälfte. Die vordere Ranglistenhälfte mit Thun, Burgdorf und Wohlen befindet sich uneinholbar über 50 Punkte vor uns. Aber auch dort wird es noch spannend werden, wer das Rennen um den Meistertitel für sich entscheiden wird. Wir drücken unseren Teams die Daumen!


Sonntag, 10. September 2017

8. Belpmoos-Cup

Mit herbstlichen Temperaturen aber trockenem Terrain durften wir genau 20 Teams an unserem traditionellen Herbst-Turnier begrüssen. Jung und Alt von 12 bis 84 Jahren haben sehr faire und interessante Partien geliefert. Das Turnier verlief sehr ruhig und ohne jegliche Reklamation oder Unklarheit. Es war auch sehr schön als Zuschauer dabei zu sein, was auch einige Interessenten oder Verwandte getan haben.

Nach zwei Runden haben die Bratwürste vom Grill grossen Absatz gefunden. Am Nachmittag wurden nochmals 3 Runden gespielt. Petrus war uns gut gesinnt und es blieb den ganzen Tag trocken; ab und zu ernteten wir auch einen Sonnenstrahl. Nach eher schlechteren Wetterprognosen hat dies alle umso mehr gefreut.

Um ca. 16:30 haben wir eine Rangverkündigung gemacht, wobei es keine Verlierer gab, denn es hat kein einziges Team alle Spiele verloren. Als Sieger gingen ganz klar die beiden Klubmitglieder Ronny Blaser und Nicolas Jordi hervor, welche als einziges Team alle 5 Spiele gewonnen haben. Auf Platz 2 mit 4 Siegen Robert Schwendtmayer und Thomas von Steiger und auf dem 3. Platz Silvia Eskes und Georg Hessen, ebenfalls mit 4 Siegen.


Die ersten fünf Mannschaften durften tolle Preise in Form von Wurst, Käse und Wein entgegennehmen. Es war ein toller Tag mit ausserordentlich angenehmen Teilnehmern und sehr guten Bedingungen. Besten Dank auch allen auswärtigen Gästen und unserem Sponsor Raiffeisenbank Gürbe.


Samstag, 12. August 2017

3. Belper Abend-Turnier

Nach drei kalten Regentagen durften wir bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen um 16:00 Uhr unser drittes Abend-Turnier starten. Nachdem sich um 16:00 noch ein Team einschreiben liess waren 15 Mannschaften am Start, so dass jeweils ein Freilos gezogen werden musste. Mit einem Freilos gilt das Spiel mit 13:7 gewonnen. Alle anderen Teilnehmer konnten auf unserem Hauptspielfeld ihre Wettkämpfe austragen.

Gezählt wurde, wie bei unserem Abendturnier üblich, 15 Punkte für den Sieg plus Differenz, wie dies auch an der Westküste in Frankreich gezählt wird. So ist es auch möglich mit einer knappen Niederlage doch noch in die ersten Ränge zu kommen. Da an diesem Wochenende auch das Thunfest und Baskers in Bern stattfand und zudem auch das traditionelle Nacht-Turnier in Burgdorf ausgetragen wurde, hatten wir wenig auswärtige Gäste. Den grösseren Teil machten unsere Vereinsmitglieder aus.

Nach drei Runden war Grillieren angesagt. Die beliebten, gemischten Bratwürste von Metzger Reber fanden guten Absatz und für einige Teilnehmer, welche kein Schweinefleisch essen, hielten wir ein paar Hohrücken-Steaks bereit. Nach einer knappen Stunde Pause wurden nochmals zwei Runden im Scheinwerferlicht gespielt.

Bald zeichnete sich ab, dass die Titelverteidiger vom letzten Jahr wieder ganz vorne liegen. So haben zum dritten Mal die Vereinsmitglieder Robert Schwendtmayer und Zouhaier Boualliga das Abendturnier gewonnen. Die beiden haben alle fünf Spiele mit einer beachtlichen Punkte-Differenz gewonnen. Von einer maximal erreichbaren Punktzahl von 140 haben die beiden sagenhafte 126 Punkte erreicht. Herzliche Gratulation!


Der Zufall wollte es so, dass noch 4 Rangierungsspiele auf 3 Runden gespielt werden mussten. Kurz danach, um ca. 22:30 Uhr, machten wir eine Rangverkündigung vor dem Klubhaus und konnten allen Teilnehmern einen Preis vergeben. Die ersten Ränge erfreuten sich über Käse, Wurst und Wein.

Das 3. Abend-Turnier dürfen wir zu unseren gelungenen Anlässen zählen und wollen das Datum für das nächste Jahr besser koordinieren, damit wir mit dem erweiterten Terrain auch wieder mehr auswärtige Teilnehmer begrüssen dürfen.


Sonntag, 23. Juli 2017

Vereinsmeisterschaft in Thun

Die vierte Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft fand am Sonntag, 23. Juli 2017, im schönen Schadaupark in Thun statt. Trotz Wolken und nächtlichem Regen blieb es während des Turniers trocken und angenehm warm.

Belp hatte sich viel vorgenommen. Nachdem wir in Runde 1 in Belp einen super Start hingelegt hatten, danach in Runde 2 in Interlaken abgestürzt sind und uns in Runde 3 in Wünnewil wieder auffangen konnten, begann nun die Aufholjagd auf die drei führenden Clubs. Doch leider kam es anders als geplant. Zwar konnte der totale Absturz dieses Mal verhindert werden, aber es hätte mehr drin liegen können.

Toni Caspar und Turi Bider erreichten mit 3 Siegen und 337 Punkten den guten 5 Platz und sorgten dafür, dass Belp nicht ganz unterging. Mit 2 Siegen und 235 Punkten schafften es Nico Jordi und Thomas von Steiger auf den 12 Rang, während sich Martin Jordi und Stefan Neuenschwander mit nur einem Sieg und 143 Punkten mit dem 15 Rang abfinden mussten.

Insgesamt erreichte Belp 25 Punkte. Das ist zwar kein schlechtes Resultat, aber weil das Teilnehmerfeld dieses Mal sehr ausgeglichen war und die anderen Vereine auch wichtige Punkte holten, landeten wir trotzdem auf dem letzten Tagesrang. Thun dominierte zuhause und siegte mit 36 Punkte klar. Danach folgten Interlaken, Burgdorf, Wünnewil, Wohlen und Belp mit 29, 28, 27, 26 und 25 Punkten. > Rangliste

In der Gesamtrangliste ist Belp weiterhin auf dem sicheren 4 Platz. Wir haben ein gutes Polster von rund 20 Punkten gegenüber unserem engsten Verfolger Wünnewil. Vor uns liegen die drei Vereine Burgdorf, Thun und Wohlen mit rund 20 Punkten in Führung. Wir sind also schön in der Mitte und werden in den zwei letzten Runden wohl keine grossen Sprünge mehr nach vorne oder hinten machen. Mit etwas Glück und Ehrgeiz liegt aber vielleicht doch noch ein Podestplatz drin. Wir hoffen weiter!

Nun ist Sommerpause. Die 5. Runde findet am 24. September 2017 in Burgdorf statt.


Sonntag, 2. Juli 2017

Cup Belper Knolle 2017

Für die Jahreszeit recht kühl mit leichtem Regen hat dieser Sonntag begonnen. Trotzdem haben sich bis 10:00 Uhr genau 20 Teams eingeschrieben. Diese Anzahl der Turnier-Spieler war geradezu ideal für unsere engen Platzverhältnisse wegen dem Schulhausumbau. Unser Boule-Terrain war voll ausgelastet und die Spiele begannen pünktlich. Die Spielfelder waren nass und anspruchsvoll.

Am Morgen mit noch etwas Regen haben zwei Runden stattgefunden, dann haben wir fast eine Stunde Mittagspause gemacht und die Köstlichkeiten vom Grill mit wunderbarem Reis-Salat von Cornelia Hirsig genossen. Offenbier, Rot- und Weisswein, verschiedene Süssgetränke, Kaffee und Kuchen zum Dessert; es fehlte an nichts! Am Nachmittag konnten wir noch drei Runden bei trockenem Wetter spielen.

Alle Spiele waren äusserst fair und zum Teil sehr spannend; nicht selten kam es vor, dass 13:12 gespielt wurde oder dass ein Team 0:13 verloren hat und den nächsten Match 13:0 für sich entschied. Abwechslungsreich und spannend lieferten ganz junge sowie auch ältere Spieler tolle Wettkämpfe, so dass wir um ca. 17:00 Uhr eine Rangverkündigung mit tollen Preisen machen konnten. Die ersten 10 Teams erhielten natürlich die legendäre und beliebte "Belper Knolle" von Chäs Glauser in Belp. Aber auch bis zum letzten Platz durften schöne Preise entgegengenommen werden. Ein tolles Turnier trotz regnerischem Wetter! > Rangliste



Samstag, 24. Juni 2017

Vereinsmeisterschaft in Wünnewil

Nach der Hitzewelle fand bei angenehmen äusseren Bedingungen am 24. Juni 2017 die dritte Runde der Vereinsmeisterschaft statt. Nach unserem Ausrutscher in Interlaken galt es, wieder Punkte gut zu machen.

Unsere Routiniers Toni Caspar und Res Marti gingen für Belp als Favoriten-Team an den Start. Sie bewiesen einmal mehr ihre Klasse und erreichten souverän mit vier Siegen und 438 Punkten den 2. Rang. Knapp vor ihnen sicherten sich Dänu Marti und Mutschg vom PC Burgdorf den Tagessieg mit 443 Punkten.

Hans Kindler und Heinz Kneubühler, welche beide ihren Einstand für Belp hatten, konnten sich im Mittelfeld platzieren. Hans erreichte mit Walter Brönnimann 237 Punkte (10. Rang) und Heinz erspielte mit Pascal Feldmann 235 Punkte (12. Rang). > Rangliste

Insgesamt erreichte Belp zusammen mit Sense West den 3. Tagesrang. Thun schaffte es nur auf Platz 5 und gab wichtige Punkte ab. Leider reichte es für Belp trotzdem nicht, den vierten Schlussrang zu verbessern. Wir sind aber immer noch in Reichweite zu den vorderen Teams! Wenn wir in den nächsten Runden nochmals gut punkten, werden wir es bis am Ende aufs Podest schaffen.


Sonntag, 18. Juni 2017

Internes Clubturnier 2017

Gleich wie im letzten Jahr fanden sich am 18. Juni wieder 32 Clubmitglieder zum Wettkampf ein. In drei Runden wurde hart aber fair gekämpft. Die vier besten Teams qualifizierten sich für den Halbfinal. Im Final kämpften dann Stefan Neuenschwander und Res Marti (dritter und vierter von links im Bild) gegen Simon Luginbühl und Toni Caspar. Letztere gewannen das Spiel und wurden Turniersieger (fünfter und sechster von links).


Auf der Bahn nebenan spielten Annie und Fritz Bigler (rechts) gegen Pascal Feldmann und Thomas v. Steiger (links) um den dritten und vierten Platz ein ebenso spannendes Spiel. Annie und Fritz sicherten sich den dritten Platz am diesjährigen Clubturnier. > Rangliste

> Video zum internen Clubturnier 2017. Herzlichen Dank an unsere Mitglieder Therese Amacher und Thomas Werthmüller für die tolle Idee!


Samstag, 13. Mai 2017

Vereinsmeisterschaft in Interlaken: ein Tag zum Vergessen!

Schönes Wetter, schönes Panorama, schönes Interlaken. Mehr Schönes gibt es für Belp leider nicht aufzuzählen. Denn bereits zum zweiten Mal sind wir nun im Oberland abgestürzt - und wie! Unsere drei Teams um Turi Bider / Fritz Schürch, Nico Jordi / Res Marti und Thomas von Steiger / Stefan Neuenschwander konnten sich mit den zwei anspruchsvollen Terrains in Interlaken nicht anfreunden: hinten beim Clubhaus mit dünner Kiesschicht überzogene Bocciabahnen und vorne bei der Höhematte tiefes Kies auf den Fusswegen.

Nach vier Runden und zwölf gespielten Partien hatte Belp nur zwei Siege auf dem Konto. In der letzten Runde konnten Turi und Fritz zum Glück noch einen zweiten Sieg für sich erspielen und Nico und Res erreichten das einzige Mal an diesem zähen Tag ihre 13 Punkte. Zusammen mit Thomas und Stefan, welche nur ihre erste Partie gewinnen konnten, brachte Belp somit vier Siege in 15 Partien zustande.

In der Endabrechnung belegten wir im hinteren Drittel die Ränge 12 (Turi / Fritz), 15 (Tom / Stefan) und 16 (Nico / Res). Diese desolate Leistung bescherte Belp den letzten Tagesrang. Fürs Vereinskonto gab es 14 Punkte. > Rangliste

Wer denkt "Schlimmer geht es nicht" der irrt! Erinnerungen an letztes Jahr werden wach. Damals erreichten unsere drei Teams nur 10 Punkte in Interlaken und belegten den 12., den zweitletzten und den letzten Platz. Dieses Jahr konnten wir uns wenigstens dank des in der ersten Runde in Belp erspielten Reservepolsters auffangen und belegen in der Tabelle immer noch Platz 4. Die Reserven sind jetzt aber aufgebraucht und einen weiteren Absturz können wir nicht mehr verkraften. In der nächsten Runde in Wünnewil müssen wir wieder zuschlagen!


Sonntag, 23. April 2017

Super Start der drei Belper Teams an der Vereinsmeisterschaft!

Unsere Mannschaft konnte den Heimvorteil voll nutzen, das Daumen drücken hat wohl auch geholfen und vor allem waren die Spieler gut vorbereitet und top motiviert. Nach morgendlicher Kälte entwickelte sich der Tag strahlend schön, so dass auch einige Zuschauer zum Anfeuern vorbeikamen.

Von den fünf gespielten Runden gelangen Hans Kindler und Sepp Schmid sowie Toni Caspar und Nico Jordi je drei Siege. Annie und Fritz Bigler (rechts im Bild) konnten sogar viermal gewinnen, womit sie den 3. Rang belegten. > Rangliste


Die Ränge eins und zwei gingen wieder mal an Burgdorf (im Bild links) und führten diese zum Tagessieg. Unsere drei Teams holten 40 Punkte für Belp und damit den zweiten Tagesrang. Ein ähnliches Ergebnis gelang den Belpern zuletzt 2015 mit 43 Punkten in Interlaken. Dort findet nun auch am 13. Mai die nächste Runde statt. Wir drücken wieder die Daumen! Weiter so, das fägt!


Ankündigung

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 29. April 2017, möchten wir wieder viele Interessierte an unserem Frühlingsplausch begrüssen. Der Tag der offenen Tür soll dazu dienen, allen die neugierig auf Boule sind, das Spiel näherzubringen. Boulekugeln sind genügend vorhanden und unsere Mitglieder erklären gerne das Spiel. Kommt doch vorbei! Es gibt Bratwurst und Brot, genug zu trinken und französische Chansons, die alle Besucher bestimmt in Ferienstimmung versetzen werden. Wir freuen uns auf euch!


Im Februar 2017

Hauptversammlung

Die diesjährige Hauptversammlung fand am Mittwoch, 22. Februar 2017, beim AS Ital Fulgor statt. Von den 75 Mitgliedern, die unser Club inzwischen zählt, waren 46 anwesend. Das Clubhaus des AS Ital Fulgor drohte beinahe aus allen Nähten zu platzen. Der Vorstand wurde vollständig wiedergewählt und die Mitgliederbeiträge bleiben ebenfalls wie bisher. Neun neue Mitglieder wurden aufgenommen.

Wir freuen uns auf die neue Saison mit hoffentlich vielen schönen und spannenden Spielen.


Samstag, 8. Oktober 2016

Schlussrunde der RVM 2016 in Belp

Die letzte Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft 2016 fand dieses Jahr am Samstag, 8. Oktober 2016, in Belp statt. Bei schönem Herbstwetter versuchte nochmals jeder Verein, wichtige Punkte für die Endabrechnung zu sammeln.

Der unglückliche Ausrutscher gleich beim Auftakt in Interlaken verfolgte uns Belper während der ganzen Saison. Seither konnten wir leider den letzten Rang nicht mehr abgeben. Zuhause in Belp wollten wir nun den Heimvorteil ausnutzen, um wenigstens einmal in der Saison den Tagessieg zu schaffen und vielleicht doch noch den letzten Rang abgeben zu können.

Nach 5 Runden war klar, dass wir unseren Heimvorteil zu wenig ausnutzen konnten. Während Toni Caspar und Nico Jordi mit vier Siegen den 2. Rang erreichten, schafften es Res Marti und Stefan Neuenschwander sowie Walter Brönnimann und Heinz Goetschi mit je zwei Siegen nur auf die Plätze 11 und 13. Schade.

Tagessieger wurden Bruno Haldemann und Dario Vetsch von Pétanque Wohlen mit fünf Siegen und 531 Punkten. Bei den Vereinen gelang Sense West der Tagessieg mit 36 Punkten. Boule Belp war mit 31 Punkten nicht weit dahinter und belegte wenigstens hier den guten 3. Tagesrang. > Rangliste

Der Sieger der regionalen Vereinsmeisterschaft 2016 war schon seit einigen Runden absehbar und konnte dem Erwartungsdruck bis zum Schluss standhalten. Es ist der PC Burgdorf, welcher insgesamt 215 Punkte erreicht hat und am Ende vom zweitplatzierten PC Thun mit 191 nicht mehr in Bedrängnis gebracht werden konnte. Burgdorf ist nun schon zum vierten Mal in Folge Meister und beweist einmal mehr, dass sie auf erfahrene und talentierte Spieler/innen zurückgreifen können, denen die anderen Vereine oft noch zu wenig gewachsen sind. Wird es der Konkurrenz vielleicht nächstes Jahr gelingen, die Favoriten zu stürzen? Wir werden jedenfalls weitertrainieren und sind gespannt!


Der neue und alte Meister heisst PC Burgdorf. Herzliche Gratulation!

Im Anschluss an die Siegerehrung fand der traditionelle Abschlussapéro statt. Zu Speis und Trank liessen die vielen Spieler und Besucher nochmals die schöne und gesellige Saison Revue passieren. Allen ist klar: Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!


Sonntag, 25. September 2016

7. Belpmoos-Cup

Bei schönstem Herbstwetter fand am 25. September 2016 die bereits siebte Ausgabe des Belpmoos-Cups statt. Trotz einiger grossen Turniere in der Umgebung fanden 18 Teams den Weg nach Belp, so dass unsere Anlage mit 9 Bahnen sehr gut ausgelastet war.

Nach schönen und spannenden Spielen haben dieses Jahr Sacha Imboden und Wilfried Mercier den begehrten Wanderpokal ergattert. Die beiden gewannen als einziges Team alle fünf Spiele und erreichten insgesamt 533 Punkte. Herzliche Gratulation! Auf dem 2. Rang platzierten sich die Gebrüder Daniel und Johann Pfister mit 4 Siegen und 448 Punkten, gefolgt von Priska Raemy und Erwin Schneuwly mit ebenfalls 4 Siegen und 415 Punkten.


Neben dem Platz wurde wie immer für gute Verpflegung gesorgt. Nebst Bratwurst mit Brot gab es auch wieder unsere traditionelle Kürbissuppe und das vielseitige Dessertbuffet unserer Bouleclubfrauen. Wir danken allen fleissigen Helferinnen und Helfern ganz herzlich und freuen uns auf die nächste Ausgabe des Belpmoos-Cups.


Samstag, 10. September 2016

Vereinsmeisterschaft in Wohlen: Ein Tag zum Vergessen

Am 10. September 2016 fand die 5. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft in Wohlen statt. Für Belp spielten Res Marti / Fritz Schürch, Daniela Bienz / Nicolas Stritt und Kurt Knecht / Sepp Schmid.

In dieser vorletzten Runde wollten wir noch einmal richtig punkten, um eine gute Ausgangslage in der finalen Runde zu haben. Doch leider konnten wir unser Ziel nicht erreichen. Das beste Belper Team um Res Marti und Fritz Schürch erspielte sich lediglich 2 Siege und belegten dadurch den 13. Rang. Noch schlimmer traf es Daniela Bienz und Nicolas Stritt mit nur einem Sieg (Rang 17) sowie Kurt Knecht und Sepp Schmid, denen kein Sieg gegönnt war (18. Rang). > Rangliste

Ein Blick auf die Gesamtwertung zeigt, dass sich Belp nun abgeschlagen auf dem letzten Rang befindet. In der finalen Runde vom 8. Oktober 2016 in Belp wird es kaum noch möglich sein, den Schlussrang abzugeben. Wir lassen die Köpfe aber nicht hängen, sondern werden versuchen, einen würdigen Abschluss beim Heimturnier zu erspielen. Wir freuen uns auf unterstützende Zuschauerinnen und Zuschauer. Im Anschluss an das Turnier wird die Abschlussfeier der diesjährigen Vereinsmeisterschaft auf unserer Anlage stattfinden.


Samstag, 13. August 2016

2. Belper Abendturnier

Trotz vieler Bouleanlässe in der Umgebung fanden 20 Teams ihren Weg an unser diesjähriges Abendturnier und lasteten unsere Anlage bis zur letzten Bahn voll aus. Viele bekannte Gesichter und natürlich auch die Titelverteidiger waren mit dabei. Ein geselliges Turnier bis in die späten Abendstunden war garantiert.

Nach fünf Runden dominierte ein Team mit grossem Vorsprung. Es waren Roby Schwendtmayer und Zouhaier Boualliga, unsere Titelverteidiger! In allen fünf Spielen erreichten sie hervorragende Ergebnisse und erspielten sich insgesamt 120 Punkte nach französischer Zählweise. Beim Eröffnungsspiel und im Final gelang den beiden sogar je ein "Fanny", d.h. zwei Mal ein 13:0-Sieg. Herzliche Gratulation! Wir sind gespannt, ob nächstes Jahr der Hattrick gelingen wird.

Mit 20 Punkten Unterschied platzierten sich Fredi und Benä auf dem 2. Rang. Die beiden haben total genau 100 Punkte erreicht - auch ein schönes Ergebnis. Der dritte Podestplatz ging an Jürg und Dres, welche mit 96 Punkte nur knapp hinter den Zweitplazierten waren.


                Fredi und Benä                   Roby und Zouhaier                  Jürg und Dres

Viele Spieler blieben auch nach dem Turnier noch auf dem Platz. Sie spielten bis in die späten Abendstunden und liessen so den schönen Sommerabend gemütlich ausklingen.


Sonntag, 10. Juli 2016

Vereinsmeisterschaft in Burgdorf

Am 10. Juli 2016 fand die 4. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft in Burgdorf statt. Bei herrlichem Sommerwetter machte das Spielen unter den schönen Kastanienbäumen auf der Gebrüder Schnell Terrasse doppelt Freude. Neben dem Platz wurde den Spielern eine grosse Auswahl an Getränken und Essen geboten. Besonders beliebt war bei diesem heissen Wetter der eingerichtete Glace-Stand. Herzlichen Dank dem PC Burgdorf für die Gastfreundschaft und die gute Organisation des Turniers!

Belp reiste mit Heinz Götschi/Stefan Neuenschwander, Toni "Kaschi" Caspar/Roby Schwendtmayer und Tom von Steiger/Turi Bider an. Vor allem auf Heinz und Stefan lastete ein gewisser Erwartungsdruck, gewannen die beiden doch vor zwei Jahren dieses Turnier in Burgdorf und letztes Jahr verpassten sie nur knapp den Final.

Nach 2. Runden hatte Belp zur Mittagspause einen durchzogenen Zwischenstand. Stefan und Heinz waren mit 2 Siegen auf Kurs, während Tom und Turi einen Sieg verbuchen konnten. Nur Kaschi und Roby blieben leider noch ohne Erfolg. In der zweiten Turnierhälfte legten letztere aber eine unglaubliche Aufholjagd hin und sicherten sich am Ende noch den sensationellen 4. Rang, nicht zuletzt dank eines 13:0-Sieges in der 5. Runde. Tom und Turi gelang es leider bis zum Ende nicht, einen zweiten Sieg zu erspielen. Am Ende mussten sie sich mit dem letzten Platz abfinden. Heinz und Stefan mischten bis zur 4. Runde ganz vorne mit. Dort unterlagen sie dann aber den späteren Turniersiegern Nelly Rüedi und Thomas Baur vom PC Wohlen. Im letzten Spiel schafften sie nochmals einen guten 13:4-Sieg und sicherten sich so den verdienten 3. Platz. > Rangliste


Erfolgreiche Belper Equipe: Roby Schwendtmayer, Toni Caspar, Heinz Götschi, Stefan Neuenschwander (v.l.n.r.)

Im Gesamtklassement erreichte Belp mit 32 Punkten den 2. Tagesrang und konnte wieder einige wichtige Punkte gegen Interlaken und Sense West gut machen. Inzwischen liegen diese nur noch 8 bzw. 9 Punkte vor Belp. Ein Blick auf die Rangliste zeigt auch, dass sich mittlerweile zwei Stärkegruppen gebildet haben. Während Belp, Interlaken und Sense West 94, 102 und 103 Punkte haben, befindet sich die zweite Gruppe um Burgdorf, Wohlen und Thun mit 133, 129 und 123 Punkten wesentlich weiter vorne. Wir Belper können mit guten Resultaten in den zwei letzten Turnieren Interlaken und Sense West noch überholen. Dafür werden wir unser Bestes geben!


Sonntag, 3. Juli 2016

Cup Belper Knolle

Bei optimalem Wetter fand der diesjährige Cup Belper Knolle statt. 28 Teams fanden den Weg nach Belp an das beliebte Gourmet-Turnier. Viele bekannte Gesichter sorgen auch neben dem Spiel für ein gemütliches Beisammensein.

Weil die angrenzende Schulanlage gerade umgebaut wird und wir nicht auf dem Spielplatz vor Ort zusätzliche Bahnen bereitstellen konnten, mussten wir in einem Pilotprojekt für vier Bahnen auf einen Kiesplatz im nahegelegenen Industriegebiet ausweichen. Der Shuttledienst hat einwandfrei funktioniert und der Aussenplatz hat sich bewährt.

Nach fünf Runden konnte nur ein Team mit fünf Siegen brillieren. Die bekannten Pfister Brüder haben wieder einmal zugeschlagen: Dänu und Johann Pfister überzeugten während des ganzen Turniers und fertigten im Final den Gegner sogar 13:0 ab. Herzliche Gratulation!



Podestplätze Cup Belper Knolle 2016:
1. Daniel Pfister und Johann Pfister
2. Fausto und Franz Grütter
3. Hansjürg Brodbeck und Fritz Schürch

Wir danken den vielen treuen Spielern, die seit Jahren an unsere Turniere kommen. Ein weiterer Dank gilt unseren Gourmetsponsoren Chäs Glauser und Metzgerei Reber sowie unserem Hauptsponsor, der Vaudoise Versicherung, Willy und Corinne Minnig.


Samstag, 11. Juni 2016

Vereinsmeisterschaft in Thun

Bei Regen und Sonnenschein fand am 11. Juni 2016 die 3. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft im schönen Schadaupark in Thun statt. Die Thuner konnten den Heimvorteil voll ausnutzen und sicherten sich die Plätze 2, 3 und 4, was einen klaren Tagessieg mit 48 Punkten zur Folge hatte. Ungeschlagen blieben einzig Urs Wagner und Franz Grütter vom PC Burgdorf, welche mit insgesamt 551 Punkten eine unglaubliche Siegesserie hingelegt haben (durchschnittliches Punkteverhältnis in allen fünf Spielen 13:3). > Rangliste

Wir Belper erreichten mit den Plätzen 6, 14 und 16 ein mittelmässiges Resultat, dürfen aber damit zufrieden sein, weil nebst Thun und Burgdorf die anderen Vereine nicht wesentlich besser als Belp gespielt haben. In der Gesamtrangliste zeichnet sich langsam wieder das altbekannte Bild ab, in dem vor allem Burgdorf und Thun um den Meistertitel kämpfen, während Belp zusammen mit den anderen Vereinen um die restlichen Plätze ringt. Wir geben die Hoffnung nicht auf und wollen den letzten Platz bis Ende der Saison noch los werden.


Samstag, 4. Juni 2016

Internes Clubturnier 2016

16 Teams nahmen am diesjährigen internen Clubturnier vom 4. Juni 2016 teil - ein neuer Rekord! Viele spannende Spiele waren garantiert. Mit dem Wetter durften die Anwesenden mehr als zufrieden sein. Denn eigentlich wurde für den ganzen Tag Regen gemeldet, doch verschonte uns Petrus beinahe während des gesamten Turniers. Vereinzelte Tropfen, hauptsächlich während den Pausen, sorgten dafür, dass das Terrain bis am Schluss nass und anspruchsvoll blieb.

Gespielt wurden wie im letzten Jahr drei Vorrundenspiele. Die besten vier Teams qualifizierten sich für den Halbfinal und die dortigen Sieger für den Final um den begehrten Clubmeistertitel 2016. Die Spiele wurden so gewertet, dass das Siegerteam 15 Punkte plus Differenz und das Verliererteam seine erreichten Punkte erhielt. Durch diese Zählweise (ohne 100-Punkte-Sieg) blieb das Feld näher zusammen und das Turnier bis am Schluss spannender.

In der Vorrunde gewannen als einziges Team Roby und Zou alle drei Spiele und führten die Rangliste mit 65 Punkten an, gefolgt von Dänu/Hans (59 Pkt.), Esther/Simu (58 Pkt.) und Fritz/Turi (56 Pkt.). Im Halbfinale wurde die Siegesserie von Roby/Zou mit 6:13 durch Fritz/Turi beendet. Im anderen Halbfinal schaffte es unser letztjähriger Clubmeister Simu zusammen mit Esther nicht, die insgeheim als Turnierfavoriten gehandelten Dänu und Hans zu bezwingen. Sie unterlagen ihnen 4:13.

Das Finalspiel zwischen Fritz/Turi und Dänu/Hans war am Anfang sehr ausgeglichen. Leider vergaben dann phasenweise beide Seiten mehrmals grosse Chancen. Am Ende fanden Dänu und Hans besser zurück ins Spiel und siegten mit 13:8. Während das Finalspiel schon fertig war, war auf der Bahn nebenan das äusserst spannende Spiel um Platz 3 zwischen Roby/Zou und Esther/Simu noch voll im Gang. In einer nicht enden wollenden Partie schafften es letztendlich Roby/Zou das Spiel 13:12 für sich zu entscheiden. > Rangliste


Traditionell fand nach dem Turnier das gemeinsame Abendessen im Ital Fulgor statt. Viele Mitglieder nahmen daran teil und liessen nochmals in geselliger Runde das Clubturnier Revue passieren. Bis spät in die Nacht spielten danach noch einige hart Eingesessene weiter und liessen so den Tag mit über 10 Stunden Boule ausklingen.

> Video zum internen Clubturnier 2016. Herzlichen Dank an unsere Mitglieder Therese Amacher und Thomas Werthmüller für die tolle Idee!


Samstag, 7. Mai 2016

Vereinsmeisterschaft in Wünnewil: Belp punktet und holt auf

Bei traumhaftem Frühlingswetter fand am 7. Mai 2016 die 2. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft in Wünnewil statt. Geschwächt aus der ersten Runde, hatten die drei Belper Teams um Toni Caspar/Sepp Schmid, Roby Schwendtmayer/Turi Bider und Stefan Neuenschwander/Tom von Steiger Grosses vor. Eine weitere Niederlage wie in Interlaken lag nicht mehr drin.

Vor der Mittagspause hatte Belp eine äusserst positive Bilanz von 5 Siegen aus 6 Spielen vorzuweisen. Und eine Runde später waren es sogar 8 Siege aus 9 Spielen. Toni Caspar und Sepp Schmid sowie Roby Schwendtmayer und Turi Bider belegten zwischenzeitlich die Ränge 1 und 2. Alles schien gut zu kommen.

Mit viel Selbstvertrauen schauten die Belper den verbleibenden sechs Spielen entgegen. Doch leider resultierten daraus nur noch ein einziger Sieg und fünf Niederlagen, was die Bilanz wieder nach unten zog.

Trotz des unglücklichen Abschlusses verpasste Belp letztendlich nur ganz knapp mit 31 Punkten den Tagessieg. Burgdorf und Thun erreichten je 32 Punkte. Bestes Team war Nelly Rüedi und Thomas Baur aus Wohlen. > Rangliste

Nach dem schwachen Saisonstart in Interlaken dürfen wir Belper mit unserer Leistung in Wünnewil mehr als zufrieden sein. Wenn wir weiterhin dranbleiben, werden wir schon bald zu Thun und Interlaken aufschliessen, welche nur noch 11 bzw. 15 Punkte vor uns liegen. Wir trainieren weiter und bleiben zuversichtlich.


Samstag, 23. April 2016

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 23. April, von 12 bis 19 Uhr, ist auf dem Bouleplatz (beim Neumattschulhaus) Frühlingsplausch mit Festbetrieb in französischer Ferienstimmung. Jeder kann bei uns Boule spielen oder zuschauen, essen, trinken und Musik hören, ganz nach Lust und Laune. Unsere Mitglieder führen die Besucher gerne in die faszinierende Welt des Boulesports ein. Kugeln stellen wir selbstverständlich gratis zur Verfügung.



Samstag, 16. April 2016

Missglückter Start an der regionalen Vereinsmeisterschaft 2016

Das erste Turnier der regionalen Vereinsmeisterschaft fand am 16. April 2016 in Interlaken statt. Das Wetter hat sich im Laufe des Tages von seiner besten Seite gezeigt, so dass die zahlreich anwesenden Zuschauer und Touristen auf der Höhematte nicht nur vom Anblick der Berge, sondern auch vom Boulespiel angelockt worden sind.

Bei tollen, kampfbetonten und fairen Spielen versuchten die drei Belper Teams einen guten Start in die Saison hinzulegen. Leider ist es ihnen nicht gelungen. Toni Caspar und Walter Brönnimann belegten als bestes Belper Team mit dem 12. Rang bereits einen Platz in der hinteren Tableau-Hälfte. Noch mehr Pech hatten Heinz Götschi und Pascal Tobler sowie Sepp Schmid und Kurt Knecht, welche sich mit den beiden letzten Plätzen zufriedengeben mussten. Die Belper Teams holten insgesamt 10 Punkte für unseren Verein, was momentan dem letzten Platz entspricht. Tagessieger wurde Pétanque Wohlen mit 45 Punkten. > Rangliste

Die Saison dauert zum Glück noch lange und wir hoffen, an den nächsten Turnieren mit der Aufholjagd beginnen zu können. Kopf hoch, nach vorne schauen und nicht aufgeben!


Im Februar 2016

Hauptversammlung

Die diesjährige Hauptversammlung findet am Mittwoch, 24. Februar 2016, im Restaurant Ital Fulgor - gleich neben dem Bouleplatz - statt. Clubmitglieder wollen sich dieses Datum bitte bereits vormerken. Der Vorstand freut sich auf einen interessanten Abend und im Anschluss an die Versammlung auf ein gemütliches Abendessen. Weitere Infos werden zu gegebener Zeit an unsere Mitglieder verschickt.

Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr mit hoffentlich vielen schönen, spannenden, geselligen und erfolgreichen Boule-Momenten.


Sonntag, 10. Oktober 2015

6. Belpmoos-Cup

Die sechste Ausgabe des Belpmoos-Cups fand dieses Mal im Oktober statt. Trotz kaltem, aber wenigstens trockenem Wetter zog unser Herbstturnier wieder viele Interessierte nach Belp. Dieses Mal waren es 28 Teams, die aus der ganzen Region zu uns gefunden und die Anlage voll ausgelastet haben. Gefreut haben wir uns auch über die vielen Zuschauer und Besucher, die vorbeigeschaut und die Teams unterstützt haben.

Den Wanderpokal haben dieses Jahr Daniel Marti und Hans Isler gewonnen, welche als einziges Team bei allen fünf Spielen als Sieger vom Platz gingen. Auf Platz 2 folgten Hans Kindler und Patrik Zahno mit vier Siegen und einem sehr guten Punkteverhältnis. Komplettiert wurde das Podest mit Annie und Fritz Bigler, welche ebenfalls vier Spiele gewonnen haben.

Für eine gute Verpflegung neben dem Platz wurde wie immer gesorgt. Nebst Bratwurst mit Brot gab es auch wieder unsere traditionelle Kürbissuppe und das vielseitige Dessertbuffet unserer Bouleclubfrauen.

Wir danken allen fleissigen Helferinnen und Helfern ganz herzlich. Ein weiterer Dank gilt unserem Sponsor, der Raiffeisenbank Gürbe.


Samstag, 3. Oktober 2015

Erfolgreicher Abschluss der RVM 2015

Die letzte Runde der diesjährigen regionalen Vereinsmeisterschaft fand bei angenehmem Herbstwetter am Samstag, 3. Oktober 2015, in Interlaken statt. Bei der schönen Promenade vor Eigen, Mönch und Jungfrau macht nicht nur das Boulespiel, sondern auch die Aussicht Freude.

Belp legte in Interlaken den erfolgreichsten Spieltag der Saison hin und sicherte sich den 2. Tagesrang. Nicolas Stritt und Nico Jordi sowie Res Marti und Sebastian Louis-Napoleon konnten von 5 Spielen je 4 Siege verbuchen, was am Ende für die Plätze 2 und 3 reichte. Mit 3 Siegen schaffte es das dritte Belper Team um Roby Schwendtmayer und Stefan Neuenschwander immerhin noch auf den 8. Rang.

Dank der guten Leistung konnte Belp den 4. Gesamtrang verteidigen. Die Interlakener schafften es trotz Heimvorteil nicht, uns in der letzten Runde noch zu überholen. Den Kampf um den Saisonsieg konnte Burgdorf am Ende klar für sich entscheiden. Mit insgesamt 243 Punkten verwiesen sie die Thuner, welche in Interlaken überraschend nur den 5. Tagesrang erreichten, auf den 2. Rang. Burgdorf ist damit zum dritten Mal in Folge regionaler Meister. Herzliche Gratulation! > Rangliste


Die Tagessieger Hansjürg Brodbeck und Daniel Marti vom PC Burgdorf

Dem PC Interlaken sei an dieser Stelle für die gute Organisation des Turniers und das grosszügig offerierte Abschlussapéro gedankt. Ein weiterer Dank gilt wiederum Kurt Kohler und seinem Team für die Leitung und Organisation der Vereinsmeisterschaft. Wir freuen uns auf nächstes Jahr. Bis dahin wünschen wir allen eine gute Zeit.


Sonntag, 16. August 2015

Vereinsmeisterschaft in Wohlen

Die vorletzte Runde der Vereinsmeisterschaft fand das erste Mal in Wohlen statt. Toni Caspar und Fritz Bigler erreichten den 2. Rang und holten wichtige Punkte für Belp. Auch Heinz Goetschi und Walter Brönnimann lief es nicht schlecht. Mit drei Siegen konnten sie trotz starker Konkurrenz den 10. Rang erspielen. Nur Annie Bigler und Stefan Neuenschwander lief es nicht gut. Ihnen gelang nur ein Sieg, so dass sie sich mit dem 16. Rang abfinden mussten. > Rangliste / Matchbericht

Im Gesamtklassement hat Belp es geschafft, Interlaken zu überholen. Momentan befinden wir uns auf dem 4. Rang, welchen es in der letzten Runde zu verteidigen gilt. Das Finale findet am 3. Oktober 2015 in Interlaken statt. Zuschauer und Unterstützer sind herzlich willkommen. Der anschliessende Abschlussapéro lädt zum gemütlichen Beisammensein und zum Revue passieren der vergangenen Saison ein.


Samstag, 15. August 2015

1. Belper Abendturnier

Pünktlich zum 1. Belper Abendturnier war unsere neue erweiterte Lichtanlage einsatzbereit. Leider blieb die Sonne an diesem Tag hinter den Regenwolken versteckt. Doch wenigstens hatten wir Glück im Unglück, so dass nur vereinzelt im Regen gespielt werden musste. 14 Teams fanden den Weg zu uns. Diese Teilnehmerzahl ermöglichte es, alle Partien auf der Hauptanlage auszutragen. Dies kam uns entgegen, da die Lichtverhältnisse im Zentrum am besten sind und somit auf eine provisorische Beleuchtung auf den Nebenplätzen verzichtet werden konnte. Wir danken der Energie Belp, welche uns passend zum Abendturnier als Sponsor unterstützt hat.

Es fanden spannende Spiele statt, welche durch die nassen Bodenverhältnisse Geschick und Feingefühl erforderten. Die Vorentscheidung des Turniers fiel in der 4. Runde als Roby Schwendtmayer und Zouhaier Boualliga gegen Daniel und Christoph Marti angetreten sind. Beide Teams befanden sich in einem führenden Rang und wollten aus diesem Spiel ein Pölsterchen für die letzte Runde erspielen. Dies gelang denn auch Roby und Zou, welche in einem hervorragenden Spiel die topgesetzten Daniel und Christoph innert 4 Mènes 13:2 bodigten. Mit einem guten Punktevorsprung und viel Selbstvertrauen liessen Roby und Zou im letzten Spiel nichts mehr anbrennen und sicherten sich den wohlverdienten Turniersieg.

Die Podestplätze:
1. Roby Schwendtmayer und Zouhaier Boualliga
2. Christoph und Daniel Marti
3. Toni Johner und Christian Blatti


Sonntag, 12. Juli 2015

Cup Belper Knolle 2015

Das beliebte Gourmet-Turnier lockte auch dieses Jahr wieder viele Boulefreunde nach Belp. Mit 28 Teams war unsere Anlage inkl. Spielplatz voll ausgelastet. Das Wetter war heiss, die Stimmung gut und die Spiele spannend.

Zwischen den Spielen genossen die Teilnehmer den Sonnenschein und das feine Essen und Trinken. Wir danken unseren Gourmetsponsoren Chäs Glauser und Metzgerei Reber. Ein ganz besonderer Dank gilt auch unserem Hauptsponsor, der Vaudoise Versicherung, Willy und Corinne Minnig.

Podestplätze Cup Belper Knolle 2015:
1. Simon und Karin Schärer
2. Edi Liechti und Bea Paolini
3. Nik Heyder und Toni Caspar


Sonntag, 5. Juli 2015

Vereinsmeisterschaft in Burgdorf

Die zweite Hälfte der Vereinsmeisterschaft startete am 5. Juli 2015 in Burgdorf. Bei tropischem Wetter, welches auf der Gebrüder-Schnell-Terrasse unter den Bäumen aber noch einigermassen erträglich war, versuchte Belp wichtige Punkte für die Meisterschaft zu sammeln. Mit 67 Punkten lagen wir auf dem vorletzten 5. Rang.

Heinz Goetschi und Stefan Neuenschwander, welche letztes Jahr ganz überraschend das Turnier in Burgdorf gewonnen hatten, erreichten dieses Jahr den 6. Rang. Nico Jordi und Thomas von Steiger erspielten sich dank zwei Siegen und regelmässigem Punktesammeln in den verlorenen Partien den 11. Rang. Nur Heinz Schaffner und Josef Schmid traf es hart: Nach zwei Runden noch auf dem 4. Zwischenrang, gelang ihnen danach leider kein Sieg mehr. Mit 215 Punkten mussten sie sich am Ende mit dem 16. Rang zufrieden geben.

Tagessieger wurde der PC Burgdorf, welcher beim Heimspiel mit den Rängen 2, 4 und 5 überzeugen konnte. In der Folge konnte Burgdorf im Gesamtklassement den Vorsprung auf Thun um 7 Punkte auf 156 Punkte ausbauen. Belp erreichte den 3. Tagesrang, was dem bisher besten Resultat der Saison entspricht. Interlaken liegt nun mit 99 Punkten nur noch 8 Punkte vor Belp. Wenn wir Interlaken bis Saisonende noch aufholen könnten, wäre dies bereits ein guter Erfolg. > Rangliste

In den zwei letzten Runden am 16. August 2015 in Wohlen und am 3. Oktober 2015 in Interlaken hat der Boule Club Belp nochmals die Gelegenheit, Punkte für die Endabrechnung zu sammeln. Der 4. oder sogar der 3. Endrang wird angestrebt. > Matchbericht


Sonntag, 31. Mai 2015

Vereinsmeisterschaft in Thun

Die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft wurde am 31. Mai 2015 im Schadaupark in Thun ausgetragen. Ohne die Unterstützung von Toni Caspar und Sebastian Louis-Napoleon war klar, dass wir Belper es schwer haben werden. Und so war es dann leider auch.

Unser bestes Team um Thomas von Steiger und Nico Jordi belegte mit zwei Siegen und dem 10. Rang bereits einen Platz in der unteren Tableau-Hälfte. Daniela Bienz und Nicolas Stritt konnten ebenfalls zwei Spiele für sich entscheiden. Doch aufgrund des dichten 2er-Sieg-Feldes reichte es am Ende nur für Platz 15. Noch härter traf es Zou Boualliga und Roby Schwendtmayer. Einen Tag zuvor glänzten sie noch am internen Clubturnier mit dem 3. Rang. In Thun schafften sie es leider nicht, den Schwung aus Belp mitzunehmen. In fünf umkämpften Spielen gingen sie am Ende leider nur mit einem Sieg vom Platz und mussten sich mit dem 16. Rang abfinden.

Tagessieger wurde der PC Thun, welcher Zuhause seine Macht demonstrierte. Mit den Plätzen 1, 2 und 4 erreichten die Thuner unglaubliche 50 Punkte, was beinahe der maximal möglichen Punktzahl, die an den Turnieren an einen Verein vergeben werden kann, entspricht. Dies hat zur Folge, dass die Thuner in der Tabelle zum PC Burgdorf aufschliessen konnten. Mit 109 Punkten liegen sie jetzt nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenersten Burgdorf. > Rangliste

Belp liegt im Gesamtklassement mit 67 Punkten auf dem sicheren 5. Rang. Hinter uns befindet sich Wohlen mit 53 Punkten, vor uns in Sichtweite der PC Interlaken mit 77 Punkten und danach schon etwas weiter weg der PC Sense West mit 97 Punkten. Wir lassen uns von der Niederlage in Thun nicht unterkriegen und kämpfen weiter. Wenn wir bis zum Saisonende noch zu den Interlaknern und Wünnewilern aufschliessen können, wäre dies bereits ein Erfolg. Unsere nächste Chance: 5. Juli 2015 in Burgdorf.


Samstag, 30. Mai 2015

Internes Clubturnier

Unser jährliches internes Clubturnier fand am 30. Mai 2015 statt. Mit 12 Teams nahmen bei der 4. Durchführung so viele Mitglieder wie noch nie daran teil. Gespielt wurden wie letztes Jahr eine Vorrunde mit drei Durchgängen nach französischer Zählweise und danach eine Endrunde mit Halbfinal und Final. Unsere Titelverteidiger Toni Caspar und Gianni Python konnten leider nicht gemeinsam antreten. Zusammen mit Simu Luginbühl versuchte der routinierte Boulespieler Toni, den Pokal erneut zu ergattern. Entsprechend stiegen die beiden als Favoriten ins Turnier. Nach vielen spannenden Spielen gelang es letztendlich den Favoriten Simu und Toni als Turniersieger vom Platz zu gehen. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich zum Clubmeister 2015! > Rangliste / Matchbericht

Die Finalisten (v.l.):
1. Toni Caspar und Simu Luginbühl
2. Tinu Jordi und Stefan Neuenschwander
3. Zouhaier Boualliga und Roby Schwendtmayer
4. Annie und Fritz Bigler


Sonntag, 10. Mai 2015

Vereinsmeisterschaft in Belp - Gleiche Sieger, gleiches Schicksal

Bei optimalem Wetter fand am 10. Mai 2015 die 2. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft in Belp statt. Unser flaches Terrain ermöglicht ein kontrollierteres Spiel als auf den typischen Boulegeländen in freier Natur. Konnte Belp den Heimvorteil nutzen und die Konkurrenz kontrolliert in die Schranken weisen oder kam am Ende das flache Terrain auch den Auswärtigen gelegen?

Ein sicherer Wert für Belp sind unsere routinierten Spieler Sebastian und Toni, welche einmal mehr in bester Form waren und mit fünf gewonnenen Spielen erneut Tagessieger wurden. Ihre eindrückliche Bilanz nach zwei Turnieren und zehn Spielen beträgt 10:0. Super Jungs, ihr beherrscht die Terrains und seid unsere gefürchtete Speerspitze!

Die Podestplätze:
1. Sebastian Louis-Napoleon und Toni Caspar (Boule Belp)
2. Daniel Marti und Hansjürg Brodbeck (PC Burgdorf)
3. Ursula Müller und Fritz Schwarz (PC Thun)


Nur leider reicht ein Turniersieg alleine nicht aus, um viele Vereinspunkte an der Meisterschaft sammeln zu können. Richtig punkten kann man nur, wenn man mit mehreren Teams im vorderen Mittelfeld mitmischt. Dies hat Belp (noch) nicht geschafft. Unsere Divisionen 2 und 3 mussten sich mit den Rängen 12 (Annie und Fritz Bigler) und 13 (Turi Bider und Fritz Schürch) geschlagen geben. Im Gesamtklassement liegt Belp nach Runde 2 weiterhin auf dem vorletzten Platz. Tagessieger wurde der PC Burgdorf, welcher nun die Vereinsrangliste anführt. > Rangliste

Wir hoffen, dass Sebastian und Toni an unseren Trainingsabenden mit der Zeit weitere Bouleprofis ausbilden und nachziehen können, damit Belp in Zukunft nicht nur eine Speerspitze, sondern auch links und rechts davon eine gute Flankendeckung hat. Wir arbeiten daran und bleiben am Ball bzw. an der Kugel.


Samstag, 25. April 2015

Auftakt zur regionalen Vereinsmeisterschaft 2015

Bei windigen Wetterverhältnissen fand am Samstag, 25. April 2015, der Auftakt zur regionalen Vereinsmeisterschaft 2015 in Wünnewil beim PC Sense-West statt. Das gemeldete Regenwetter blieb zum Glück aus. Am Ende weinten nur die Belper und nicht der Himmel.

Es waren im übertragenen Sinne aber nicht nur Enttäuschungstränen, sondern auch Freudentränen mit dabei. Unser topgesetztes Team Toni Caspar und Sebastian Louis-Napoleon dominierte das Turnier und fegte teilweise klar überlegen alle gegnerischen Top-Teams vom Platz. Am Ende gewannen sie ungefährdet alle fünf Partien und somit auch das Turnier. Herzliche Gratulation!


Etwas enttäuscht waren unseren beiden anderen Teams, welchen der Start in die neue Saison leider nicht wie erhofft geglückt ist. An den flachen einfacheren Platz in Belp gewohnt, konnten sich Res Marti und Stefan Neuenschwander (16. Rang) sowie Heinz Goetschi und Walter Brönnimann (18. Rang) nicht rechtzeitig an das unebene schwierigere Terrain in Wünnewil gewöhnen.

Freud und Leid lagen für Belp somit dicht beieinander. Am Ende konnte unser Verein 22 Punkte erspielen, was den 5. Rang im Gesamtklassement ergibt. Tagessieger wurde der PC Sense-West, welcher gewiss auch ein wenig vom Heimvorteil profitieren konnte. > Rangliste

Die nächste Runde wird am Sonntag, 10. Mai 2015, in Belp ausgetragen. Wird Belp auch seinen Heimvorteil nutzen und als Tagessieger vom Platz gehen können? Wir hoffen es und drücken die Daumen. Hopp Bäup!


Samstag, 25. April 2015

Tag der offenen Tür

Die Temperaturen werden wärmer und die Tage länger. Beste Voraussetzungen, um ein Boulespiel auf unserer Anlage auszuprobieren. Pünktlich zum Saisonbeginn lädt der Boule Club Belp am 25. April 2015 zum jährlichen "Tag der offenen Tür" ein. Von 12.00 - 19.00 Uhr herrscht Festbetrieb auf unserem schönen Platz. Nebst dem Boulespiel, in welches unsere Mitglieder gerne Interessierte einführen werden, gibt es auch Verpflegungsmöglichkeiten und passende Boulemusik. Es ist für alles etwas dabei. Kommt vorbei, schaut zu, spielt mit. Wir freuen uns auf viele Besucher und bekannte Gesichter.


Am gleichen Tag beginnt ausserdem die regionale Vereinsmeisterschaft 2015. Mit dabei ist neu der Bouleclub Wohlen. Somit werden ab dieser Saison sechs Vereine um den Meistertitel spielen. Wir freuen uns auf die neuen Spieler/innen und sind gespannt auf die Bouleanlage und das Terrain in Wohlen. Vorerst gilt es für uns aber, beim Saisonauftakt in Wünnewil einen guten Start hinzulegen. Berichterstattung wird folgen.


Im Januar 2015

Hauptversammlung

Die diesjährige Hauptversammlung findet am Mittwoch, 25. Februar 2015, im Restaurant Ital Fulgor - gleich neben dem Bouleplatz - statt. Clubmitglieder wollen sich dieses Datum bitte bereits vormerken. Der Vorstand freut sich auf einen interessanten Abend und im Anschluss an die Versammlung auf ein gemütliches Abendessen. Weitere Infos werden zu gegebener Zeit an unsere Mitglieder verschickt.

Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr mit hoffentlich vielen schönen, spannenden, geselligen und erfolgreichen Boule-Momenten.


Sonntag, 7. Dezember 2014

Boule Club am Belper Weihnachtsmarkt

Am Sonntag, 7. Dezember 2014, ist der Boule Club wieder mit dem heiss geliebten weissen Glühwein, den Chäschüechli und dem Wasserfass-Spiel «Doppelt oder nüt» am Belper Weihnachtsmarkt. Unser Zelt befindet sich wie bisher vis-à-vis von der Pfrundschüür. Wir hoffen auf schönes Winterwetter und viele Besucher. Auf bald am Weihnachtsmarkt.



Samstag, 4. Oktober 2014

Final der Vereinsmeisterschaft 2014 in Wünnewil

Der PC Sense West hat seit diesem Sommer einen wunderbaren, neuen Bouleplatz. Wir von der regionalen Vereinsmeisterschaft hatten das Vergnügen, das erste Turnier auf den neuen Bahnen austragen zu dürfen.

Trotz der optisch sehr ähnlichen Platzgegebenheit wie in Belp, hat uns Belpern und einigen anderen Teams der Platz nicht optimal gelegen. Das Terrain war zwar schön flach, aber bestand bei genauerem Hinschauen teils aus grobem Kies sowie kleinen unscheinbaren Löchern und Kieshaufen. Die Tireure hatten weniger Mühe damit, spielt doch die Bodenbeschaffenheit bei präzisen Schüssen eine untergeordnete Rolle. Dafür hatten die Pointeure es schwer. Jede Bahn spielte sich ein wenig anders und man musste jeweils zuerst das genaue Kugelverhalten erkennen, damit man dann die Wurftechnik entsprechend anpassen konnte. Dies gelang nicht allen wie gewünscht.

Als Sieger 2013 wollte Burgdorf den Pokal verteidigen und den führenden Thunern den Sieg streitig machen. Trotz diverser Ferienabwesenheiten verfügt Burgdorf über einen grossen Pool an erfahrenen Spielern und konnte wiederum vier Top-Teams fürs Finale aufbieten. Doch auch Thun war fest entschlossen, den 3-Punkte-Vorsprung nicht mehr aus der Hand zu geben und die Meisterschaft als Sieger zu beenden. Sie reisten ebenfalls mit vielen erfahrenen Spielern nach Wünnewil. Ein spannendes Finale war angesagt. Und dann waren ja auch wir Belper noch am Start um den Meisterschaftstitel. Mit 10 bzw. 13 Punkten Rückstand auf die Führenden war mit einer guten Leistung der grosse Coup noch möglich.

Nach fünf umkämpften Runden zwischen Burgdorf, Thun und Belp war klar, dass Burgdorf am meisten brillierte und als einziger Verein die hohen Erwartungen erfüllt hat. Der PC Burgdorf belegte schlussendlich die Plätze 1, 4, 5 und 6. Luis Monzo und Bruno Neuhaus (2. Platz) und die Pfister-Brüder (3. Platz) konnten es alleine nicht schaffen, die Thuner zu retten. Ungewohnt schlossen die zwei anderen Thuner-Teams auf den Rängen 17 und 18 ab. Dadurch fehlten den Thunern wichtige Punkte für die Endabrechnung. Denn bekanntlich erhält jeweils das letzte Team eines Vereins ein Streichresultat. Doch während Burgdorf mit Rang 6 (!) das Streichresultat hatte, musste Thun dieses für Rang 18 abgeben und erhielt dann für den 17. Rang einen einzigen Punkt gutgeschrieben. Dieser Doppelabsturz von Thun war am Ende ausschlaggebend.

Weil Burgdorf und Thun bereits die besten Ränge belegten, blieben für uns Belper leider nur die unterdurchschnittlichen Ränge 9 (Esther und Zou), 12 (Res und Stefan), 14 (Turi und Heinz) und 19 (Tom und Xian) übrig. Damit belegten wir den 4. Vereinsrang, was dem schlechtesten Rang der Saison entspricht. Zum Vergleich: In Burgdorf war es der 3. Rang, in Interlaken und Thun der 2. Rang und beim Heimturnier in Belp waren wir sogar Tagessieger. Diese positive Bilanz ist ein kleines Trostpflaster für den verpatzten Final. > Rangliste (PDF)

Die Endrangliste der Vereinsmeisterschaft 2014 sieht wie folgt aus:

1. Rang: Burgdorf mit 160 Punkten
2. Rang: Thun mit 153 Punkten
3. Rang: Belp mit 129 Punkten
4. Rang: Interlaken mit 98 Punkten
5. Rang: Sense West mit 60 Punkten


Jürg Weyermann, Co-Präsident PC Burgdorf, mit dem Pokal. Daneben Turnierleiter Kurt Kohler mit der Endrangliste 2014.

Belp erreichte mit 129 Punkten den sicheren 3. Rang, rund 30 Punkte vor Interlaken und 70 Punkte vor Sense West. Auf dieses solide Resultat darf unser junger Verein stolz sein. Es zeigt, dass wir uns stabil im Mittelfeld befinden und manchmal auch mit den starken Clubs mithalten können. Wenn wir weiterhin fleissig trainieren, werden wir nächstes Jahr gewiss um den Titel mitkämpfen können. Und wer weiss, vielleicht wird uns dann einmal der grosse Coup gelingen, den wir letztes Jahr so knapp mit zwei Punkten verspasst haben (siehe Bericht vom 5. Oktober 2013 weiter unten).

Wir danken dem PC Sense West für die gute Organisation des Turniers und das grosszügig offerierte Abschlussapéro. Ein weiterer Dank gilt Kurt Kohler und seinem Team für die Leitung und Organisation der Vereinsmeisterschaft. Es waren rundum gesellige Turniere und man freut sich immer wieder, die vielen bekannten Gesichter anzutreffen und herauszufordern. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und wünschen allen bis dahin eine gute Zeit.


Sonntag, 28. September 2014

5. Belpmoos-Cup

Zum fünften Mal fand am Sonntag, 28. September 2014, der Belpmoos-Cup statt. Das perfekte Turnierwetter zog 23 Teams auf den Bouleplatz. Besonders gefreut haben wir uns über mutige Spieler, die aus Freude am Spiel ihre allerersten Turniererfahrungen gesammelt haben. Schön, dass auch viele interessierte Besucher vorbeigeschaut und die Spieler unterstützt haben.

Wegen der ungeraden Teamanzahl konnte jede Runde das letztplatzierte Team von einem Freilos profitieren. Diese Regelung hielt das Spielerfeld dichter zusammen, was für mehr Spannung sorgte. Weil unser Präsident Martin Jordi ferienabwesend war, leitete unser "Junior-Präsi" Nico Jordi das Turnier. Wie die Spieler konnte auch Nico weitere Turniererfahrung sammeln, jedoch eben in einer anderen Funktion abseits des Platzes.

Der Wanderpokal bleibt dieses Jahr zum ersten Mal in Belp. Was die Belper Res Marti und Stefan Neuenschwander vor einem Jahr nicht schafften (3. Rang), gelang ihnen dieses Mal. Sie gingen als einziges Team in allen fünf Partien als Sieger vom Platz. Auch der zweite Platz ist mit Clubmitglied Sebastian Louis-Napoleon zur Hälfte in Belper Hand. Er und sein Partner Rene Aebi gewannen vier Spiele und verdrängten ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung Sepp Jauch und Hans Hiltbrunner auf den dritten Platz.


Auch neben dem Bouleplatz wurde den Teilnehmern und Zuschauern etwas geboten. Ausser der klassischen Bratwurst mit einem Stück Gotthelfbrot gab es auch wieder traditionell "Röbis" Kürbissuppe. Wir gedenken damit unserem verstorbenen Clubmitglied Röbi Griesser, der die Kürbissuppe jeweils zum Herbstturnier mit viel Liebe gekocht hat. Daneben gab es auch noch vielseitige Desserts von unseren Bouleclubfrauen. Das kulinarische Buffet entlockte so manchen ein Lob.

Ein herzliches Dankeschön den fleissigen Köchen und Bäckern. Auch danken wir ganz herzlich der Raiffeisen Bank Gürbe, dem Blumengeschäft Hirter und der Drogerie Fischer für ihre Unterstützung.


Samstag, 6. September 2014

Vereinsmeisterschaft in Thun

Weil im Schaudau-Park immer noch gebaut wird, verfügen die Thuner bei grösseren Turnieren momentan nicht über genügend Plätze. Aus diesem Grund fand die 4. Runde der regionalen Vereinsmeisterschaft auf dem Trainingsplatz des FC Rot-Schwarz Thun statt. Das Terrain auf dem sandigen Platz war für so manchen erfahrenen Spieler ungewohnt. Die schon fast bocciaähnlichen Verhältnisse sorgten dafür, dass die Kugeln oft an Ort und Stelle stecken blieben.

Unseren Belper Teams schien das spezielle Terrain gut zu liegen. Am Ende durften wir uns über zwei Podestplätze freuen. Res Marti und Toni Caspar belegten mit vier Siegen den 2. Rang. Und auch Nicolas Stritt und Daniela Bienz gelang mit ebenfalls vier Siegen der Tritt aufs Podest. Thomas und Xian von Steiger schafften es dieses Mal nicht, in die vordere Tableauhälfte vorzustossen. Sie schlossen mit zwei Siegen auf dem 14. Rang ab. Ruedi Stalder und Peter Jordi belegten trotz eines Sieges leider den 20. Schlussrang. > Rangliste

Dank den guten Platzierungen in Thun bleibt Belp weiterhin auf Verfolgungskurs und liegt nun eine Runde vor Saisonschluss mit 10 bzw. 13 Punkten noch in Sichtweite hinter Burgdorf und Thun. Beim Finale in Wünnewil vom 4. Oktober 2014 ist mit einem guten Lauf noch alles möglich. Burgdorf hat bereits angekündigt wegen mehreren Ferienabwesenheiten nicht mit der Topbesetzung antreten zu können. Und falls unsere Belper in Wünnewil wieder einen Exploit wie im 2013 schaffen sollten (1., 2. und 9. Rang), dann müssen auch die Thuner um ihren Vorsprung zittern. Hopp Bäup!


Samstag, 16. August 2014

Belper Schlosseröffnungsfest

Unser Club hatte die Möglichkeit, am Belper Schlosseröffnungsfest vom 16. August 2014 einen Stand im Aussenhof zu betreiben, um der Öffentlichkeit das Boule-Spiel näher zu bringen. Dank dem grossen Engagement unseres Mitglieds Pascal Tobler war der Anlass ein voller Erfolg!

Jung und Alt nahmen interessiert am Spiel teil und versuchten ihr Glück, einen der begehrten Gutscheine von Chäs Glauser, der Metzgerei Reber oder dem Kino um die Ecke zu ergattern, indem man 5 Runden in Serie gewinnt. Talentierten Spielern gelang es, diese Herausforderung zu meistern; alle Hauptpreise wurden abgeräumt.

Wir hoffen, dass die Schlossbesucher Freude am Boule-Spiel hatten und dabei eventuell sogar eine neue Leidenschaft entdeckt wurde. Und wer weiss, vielleicht trifft man die eine oder den anderen ja wieder einmal auf unserem Bouleplatz an?



Dienstag, 12. August 2014

Plausch-Turniere in Belp

Boule-Fans aufgepasst: Neu wird jeweils am Dienstag um 14.00 Uhr ein Plausch-Turnier für jedermann/frau auf unserem Bouleplatz durchgeführt (genügend Teilnehmende vorausgesetzt). Diese Gelegenheit kann genutzt werden, um Turniererfahrung zu sammeln und sich untereinander im geselligen Rahmen zu messen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wir wünschen viel Spass und Erfolg!


Sonntag, 29. Juni 2014

Cup Belper Knolle in Belp

Letztes Jahr wurde beim Cup Belper Knolle mit 28 Teams die Kapazität unserer Bouleanlage bis aufs Letzte ausgereizt. Auch dieses Jahr schien das Interesse am beliebten Gourmet-Turnier gross zu sein. Wegen des wechselhaften Wetters und den kühlen Temperaturen blieb dann jedoch der grosse Ansturm aus. Schlussendlich waren es heuer 18 Teams, die man tiptop auf unseren 9 Bahnen verteilen konnte.

Trotz der geringeren Teilnehmerzahl wurden die Satay Spiessli, Bratwürste und Crêpes sowie der Reissalat gut konsumiert. Wir danken unseren Gourmetsponsoren Chäs Glauser und Metzgerei Reber. Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Hauptsponsor, der Vaudoise Versicherung, Willy und Corinne Minnig.

Den Turniersieg holten sich dieses Mal Albert Galley und Kim-Thay Chheng. Sie wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen als einziges Team alle fünf Runden.

Podestplätze Cup Belper Knolle 2014:
1. Albert Galley und Kim-Thay Chheng
2. Marcel Lehmann und Iwan Tretow
3. Bea Paolini und Edi Liechti



Samstag, 21. Juni 2014

Vereinsmeisterschaft in Interlaken

Die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft fand am 21. Juni in der herrlichen Umgebung von Interlaken bei schönstem Wetter statt. Heinz Goetschi und Roby Schwendtmayer belegten den 3. Rang und holten zusammen mit Tom von Steiger und Emma Rudin (6. Rang) wertvolle Punkte für Belp. Den anderen beiden Belper Teams lief es nicht so gut. Sie belegten die Ränge 18 und 20. Trotz der durchzogenen Leistung holte Belp am Ende den 2. Platz im Tagesranking. In der Gesamtwertung liegt Belp nun mit 81 Punkten auf Rang 3. Thun (93 Punkte) und Burgdorf (92 Punkte) befinden sich aber noch in Sichtweite. In den letzten beiden Runden in Thun und Wünnewil gilt es, weitere Punkte für Belp zu sichern. > Rangliste (PDF)


Sonntag, 1. Juni 2014

Internes Clubturnier

Nach einer Gedenkminute an Röbi Griesser, konnten wir, sicher in seinem Sinne, am 1. Juni 2014 unser internes Clubturnier durchführen. Zehn Mannschaften spielten bei herrlichem Frühsommerwetter zielstrebig, aber fair um den Pokal. Die neuen Clubmeister heissen Toni Caspar und Gianni Python (v.l.). Herzlichen Glückwunsch! > Rangliste (PDF)



Mittwoch, 28. Mai 2014

Wir trauern um Röbi Griesser


Plötzlich und völlig unerwartet ist unser Boulekollege Röbi Griesser am 28. Mai 2014 an einem Herzinfarkt verstorben. Röbi spielte bereits seit der Fertigstellung des Platzes fast täglich, im Sommer wie im Winter, Boule. Er trat als sehr erfahrener Spieler unserem Club bei und konnte Dank seiner Routine manchem Mitglied bei der Perfektionierung des Boulespiels helfen. Auch Röbi's Kürbissuppe, die zu unserem Herbstturnier "Belpmoos Cup" gehört, werden wir nie vergessen und im Gedenken an Röbi weiterhin kochen. Im Namen des Bouleclubs wünschen wir den Angehörigen viel Kraft.


Sonntag, 18. Mai 2014

Regionale Vereinsmeisterschaft in Belp

Der Boule Club Belp verteidigt sein Revier und wird Tagessieger! Zwar punktgleich mit dem PC Burgdorf, aber immerhin. Im Gesamtklassement belegt Belp mit 57 Punkten weiterhin den 3. Rang. Immer noch mit einem Punkt knapp hinter dem PC Burgdorf mit 58 Punkten. Der Leader PC Thun hat nach der 2. Runde bereits ein kleines Polster erarbeitet und 71 Punkte auf dem Konto. Wir nehmen die Verfolgung auf und bleiben am Cochonnet. > Rangliste (PDF)

Das Wetter war wie bestellt. Nach den vielen Regentagen und den kalten Temperaturen erreichten Sonne und Hitze rechtzeitig Belp. So macht das Spielen doppelt Freude. Dazu noch eine feine Bratwurst und ein kühles Bier und im Hintergrund unser eigenes Clubhaus. Was will man da noch mehr? Danke an alle Teilnehmer und Besucher für den geselligen Anlass.

Die Sieger Fritz Schwarz und Beat Fischer vom PC Thun.



Sonntag, 27. April 2014

Regionale Vereinsmeisterschaft in Burgdorf

Die erste regionale Vereinsmeisterschaft dieses Jahres fand in Burgdorf statt. Unsere vier Mannschaften gaben ihr Bestes. Das gemeinsame Training am Frühlingsplausch einen Tag zuvor hatte sich gelohnt: Heinz Goetschi und Stefan Neuenschwander (v.l.) starteten mit dem sensationellen ersten Rang in die neue Meisterschaftssaison. Wir freuen uns darüber ganz besonders, weil Heinz Goetschi sein erstes Turnier überhaupt gespielt hat. Super, Heinz, weiter so! > Rangliste (PDF)



Samstag, 26. April 2014

Frühlingsplausch auf dem Boule-Platz

Am 26. April 2014 war Tag der offenen Tür auf unserem Boule-Platz. Alles wurde rechtzeitig fertig, so dass wir zu optimalen Wetterbedingungen unser neues Clubhaus einweihen konnten. Tatsächlich kamen den ganzen Nachmittag Gäste vorbei und liessen sich von unseren Clubmitgliedern das Spiel erklären. Die meisten probierten es sogleich selbst aus. Es war eine wahre Freude, zu sehen, wie sehr das Boulespiel begeistern kann. Unser neues Clubhaus wurde von allen Seiten besichtigt und bestaunt. Allgemeines Echo: "E super Sach" habt ihr da!


Mittwoch, 26. Februar 2014

Hauptversammlung 2014

Die 5. Hauptversammlung des Boule Clubs wurde von 34 Mitgliedern besucht. Sicher lag die hohe Beteiligung auch daran, dass der anschliessende gesellige Teil mit Pizza und Pasta, beim AS Ital. Fulgor, nicht zu kurz kam. Die HV ging zügig über die Bühne. Unsere Mitglieder zeigten sich mit allem einverstanden und applaudierten Fred Messerli für seine hervorrangende Arbeit beim Clubhausbau. Heinz Goetschi wurde einstimmig als neuer Revisor gewählt.


Montag, 16. Dezember 2013

Clubhaus

Einige Monate brauchte es, bis wir uns mit vielen Events das langersehnte Clubhaus verdient hatten. Zahlreiche Wochen vergingen, bis die perfekte Planung für den Bau des Clubhauses abgeschlossen war. In einigen Tagen wurde unter Einsatz von viel Kraft, Ausdauer und Schweiss das Clubhaus in der Holzbau Firma Horibe, mit Hilfe vieler Clubmitglieder zusammen gebaut. In wenigen Stunden konnten wir nun zuschauen, wie die zwei Elemente mit einem Kran, millimetergenau auf das bestehende Fundament aufgesetzt wurden. Unglaublich!


Wir hatten wohl alle einen Moment den Mund offen vor Staunen. Oder doch nicht ganz alle? Unser Architekt, Baumeister und Vizepräsident Fred Messerli, der die Hauptarbeit mit der ganzen Bauerei hat, wusste sicher genau, dass es passen würde. Wir sind ihm ausserordentlich dankbar für seine unermüdliche, wirklich tolle Arbeit. Im Moment erinnert das Clubhaus an ein Weihnachtspaket. In den nächsten Wochen geht die Arbeit vor Ort weiter. Verkleidungen, Fenster und Türen, Innenausbau etc. Es gibt noch viel zu tun bis wir Einweihung feiern können.



Sonntag, 1. Dezember 2013

Boule Club am Belper Weihnachtsmarkt

Am Sonntag, 1. Dezember 2013, war der Boule Club wieder mit dem heiss geliebten weissen Glühwein, den Chäschüechli und dem Wasserfass-Spiel «Doppelt oder nüt» am Belper Weihnachtsmarkt. Dank schönstem Winterwetter hatte es sehr viele Leute am Markt. Wir haben uns über die vielen Freunde, Bekannte und Interessierte gefreut, die bei uns vorbeigeschaut haben. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!



Samstag, 5. Oktober 2013

Final der Vereinsmeisterschaft 2013

Die fünfte und letzte Runde der Vereinsmeisterschaft 2013 hätte in Thun stattfinden sollen. Da sich aber der Schadaupark im „Umbruch“ befindet und ein Bouleturnier verunmöglicht, fand am 5. Oktober 2013 das diesjährige Finale bei uns in Belp statt. Die Ausgangslage war extrem spannend: Anders als im letzten Jahr als Thun die Meisterschaft klar dominiert hatte, lagen dieses Mal 4 Vereine punktemässig immer noch dicht beieinander. Belp mit 108 Punkten lag nur einen Punkt hinter dem erstplatzierten Thun. Auch Burgdorf (100 Punkte) und Interlaken (98 Punkte) hatten die Hoffnung auf einen Sieg noch nicht aufgegeben. Es war alles noch möglich.

Wettertechnisch hatten wir grosses Glück. Vor und nach dem Turnier regnete es stark, während des Turniers blieb es grösstenteils trocken. Diese Witterungsverhältisse hatten zur Folge, dass sich das Terrain ständig änderte. Anfangs noch stark durchnässt, wurde der Boden von Stunde zu Stunde trockener. Leichter Nieselregen sorgte aber dafür, dass der Boden nie ganz trocken wurde. Mit diesen speziellen Umständen hatten so manche erfahrene Spieler ihre Mühe.

Schlussendlich dominierte dieses Mal der PC Interlaken. Platz 1 und 2 gingen verdient an die Oberländer. Auch der PC Burgdorf spielte stark und konnte sich die Plätze 3 und 4 sichern. Weil Interlaken 11 und Burgdorf 9 Punke hinter den Erstplatzierten lagen und im Finale am meisten Punkte abgeräumt hatten, wurde es wirklich noch ganz spannend. Belp konnte sich mit Res Marti und Stefan Neuenschwander den 5 Platz und wertvolle Punkte für die Endabrechnung sichern. Thomas und Xian von Steiger holten mit Platz 8 weitere Punkte für Belp. Der erstplatzierte PC Thun hingegen bot eine duchzogene Leistung und konnte dieses Mal nicht viele Punkte holen. Erste Hochrechnungen liessen alle 4 Vereine bis zum Schluss hoffen. Dass es enorm eng werden wird, stand ausser Frage.

Der Vorsprung von Thun und Belp reichte am Ende nicht. Die Burgdorfer überholten beide Teams und gewannen die Vereinsmeisterschaft 2013 mit 134 Punkten. Belp sicherte sich den zweiten Rang mit 132 Punkten, dicht gefolgt von Thun mit 130 und Interlaken mit 129 Punkten. Den Spielern vom PC Sense West lief es dieses Jahr nicht so gut. Mit 75 Punkten belegten sie den 5. Rang.

In extremis haben alle bis zum Schluss gekämpft. Eine einzige Niederlage mehr oder weniger während der ganzen Meisterschaft von nur einem Team, hätte das Endergebnis bereits entscheidend beeinflusst. So stellt man sich ein spannendes Finale vor! > Rangliste (PDF)

Ganz herzlichen Dank an alle Vereine der regionalen Vereinsmeisterschaft für die fairen und geselligen Spiele. Ein spezieller Dank gilt auch Martin Tschannen, welcher die letzten zwei Jahr die Meisterschaft geleitet hat und nun sein Amt abgibt.


Sonntag, 29. September 2013

4. Belpmoos-Cup

Am 29. September 2013 versammelten sich Boulespieler aus der ganzen Region in Belp, um am diesjährigen Belpmoos-Cup teilzunehmen. Das Herbstturnier mit Wanderpokal und der feinen Kürbissuppe wurde auch dieses Mal wieder gut besucht. Einzig die etwas unsichere Wetterlage sorgte dafür, dass nicht so viele Teams wie am Cup Belperknolle dabei waren. Glücklicherweise blieb es dann aber während des ganzen Turniers trotz vieler Wolken trocken.

Insgesamt spielten 18 Mannschaften, bestehend aus vielen vertrauten Gesichtern aus den regionalen Pétanquevereinen Bern, Burgdorf, Thun und Interlaken, um schöne Preise und die begehrte Siegertrophäe. Johannes Aeschbacher und André Dällenbach gelang es schlussendlich souverän als einziges Team, alle fünf Spiele zu gewinnen. In der finalen Runde deklassierten sie die engsten Verfolger mit einem eindrücklichen 13:0. Somit ein klar verdienter Turniersieg.

Von der deutlichen Niederlage im Finale konnten die Belper Res Marti und Stefan Neuenschwander profitieren, welchen es dadurch wegen des Punkteverhältnisses mit vier Siegen und einer Niederlage für Platz 3 reichte. Verloren haben Res und Stefan einzig gegen Dorothee Fuchs und Daniel Marti. Sie waren dann auch am Ende vor den beiden Belpern und belegten den 2. Platz.



Podestplätze Belpmoos-Cup 2013:
1. Johannes Aeschbacher und André Dällenbach (Bild)
2. Dorothee Fuchs und Daniel Marti
3. Res Marti und Stefan Neuenschwander

Wir danken den vielen treuen Teilnehmern für das gesellige Turnier und auch unserem Sponsor, der Raiffeisenbank Gürbe in Belp, ganz herzlich.


Sonntag, 8. September 2013

Vereinsmeisterschaft in Burgdorf

Die 4. Runde der Vereinsmeisterschaft fand am 8. September in Burgdorf bei teilweise regnerischem Wetter statt. Unser Spitzenteam Toni Caspar und Röbi Griesser belegten den 2. Rang und holten in der vorletzten Runde wertvolle Punkte für Belp. Die übrigen Belper Teams hatten mit den nassen Wetterverhältnissen und dem Terrain auf der Brüder-Schnell-Terasse ihre Mühe und belegten den 15. - 17. Rang. Die durchzogene Leistung hat zur Folge, dass Belp die Führung wieder an Thun abgeben musste. Doch die Oberländer liegen nur einen Punkt vor Belp. Auch Burgdorf und Interlaken liegen nicht viele Punkte hinter den führenden Vereinen. In der letzten Runde ist also alles noch möglich. > Rangliste (PDF)


Donnerstag, 22. August 2013

Boule-Training

Erstmals in diesem Jahr können wir ein Training unter professioneller Leitung anbieten. Es wird an drei Donnerstagabenden (22.8., 29.8. und 12.9.) durchgeführt. Der erste Trainingsabend steht unter dem Motto „Setzen“, der Zweite soll uns helfen Boulekugeln gezielt weg zu schiessen und am letzten Trainingsabend werden wir lernen unsere Spielstrategie zu verbessern. Mitglieder können sich bei der Sekretärin für das Training anmelden.


Samstag, 3. August 2013

Unser frisch gebackenes Hochzeitspaar

Am 3. August gaben sich Christian Hirsig und Bettina Marthaler, unter dem Matterhorn auf 2100 m Höhe, das Ja-Wort. Beide sind Mitglieder unseres Clubs seit der ersten Stunde. Wir wünschen dem Paar von Herzen alles Gute und viel Glück auf dem gemeinsamen Eheweg.


Sonntag, 30. Juni 2013

Cup Belper Knolle

Am 30. Juni fand der Cup Belper Knolle statt. Das Gourmetturnier und das perfekte Wetter zogen Boulespieler und Zuschauer an wie noch nie. 28 Mannschaften forderten unsere Flexibilität heraus. Kurzfristig mussten zusätzliche Bahnen improvisiert werden. Satay Spiessli, Bratwürste, Reissalat und Crêpes wurden restlos konsumiert.

Den ersten Preis holte sich das Frauenpowerteam Sintia Rütsche und Yvonne Schüpbach. Sie gewannen als einziges Team alle fünf Runden.

Platz zwei belegten Jürg Wegemann und Daniel Marti aus Burgdorf und den dritten Preis konnten Toni Caspar und Gianni Python, ein neues Belper Team, mit nach Hause nehmen. Dass wir trotz der unerwartet hohen Teilnehmerzahl für jeden Spieler einen Preis abgeben konnten, verdanken wir unseren Gourmetsponsoren Chäs Glauser und Metzgerei Reber. Ganz besonderer Dank gilt unserem Hauptsponsor, der Vaudoise Versicherung, Willy und Corinne Minnig.


Samstag, 15. Juni 2013

Vereinsmeisterschaft in Interlaken

Die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft wurde am 15. Juni in Interlaken beim PC Jungfrau ausgetragen. Unsere Teams haben sich wieder so richtig ins Zeug gelegt und erneut ein Traumergebnis erzielt. Belp hat nun Thun überholt und liegt mit 3 Punkten Vorsprung an der Spitze. Thomas und Xian von Steiger haben auf dem 3. Rang zwei Thuner Teams hinter sich gelassen, Res Marti und Sebastian Louis-Napoleon sicherten sich den 6. Rang und Emma und Aschi Rudin holten mit dem 9. Platz weitere 7 Punkte für Belp. Nun gilt es in den beiden letzten Turnieren in Burgdorf und Thun nochmals zu punkten und unseren ersten Platz zu verteidigen. > Rangliste (PDF)


Sonntag, 2. Juni 2013

Internes Clubturnier

24 Mitglieder suchten in 12 Teams ihren Platz auf der Clubrangliste. Wie immer durften nur Mitglieder des Boule Clubs Belp am internen Turnier teilnehmen. Dass zu diesen aber nicht nur Leute gehören, die regelmässig auf dem Platz anzutreffen sind, ist ein erfreulicher Aspekt unseres Clubturniers. Etwas unerwartet sorgten nach tagelangem Dauerregen sogar optimale Wetterverhältnisse für zusätzliche Spielfreude. Ein geselliges Turnier war somit vorprogrammiert.

Der Turniermodus wurde dieses Jahr in eine Vorrunde mit drei Spielen und einer Endrunde mit Halbfinal und Final unterteilt. Unsere Vorjahressieger Fred Messerli und Simon Luginbühl überzeugten in der Vorrunde und gewannen alle drei Spiele souverän als einziges Team. Im Halbfinal unterlagen sie dann aber 6:13 den sich beiden in einen Spielrausch steigernden von Steigern (Thomas und Xian).

In der anderen Tableau-Hälfte rangen unsere Nico-Brothers (Jordi/Stritt) gegen Res Marti und Stefan Neuenschwander um den Einzug ins Finale. In einem hart umkämpften Spiel auf hohem Niveau gelang es schlussendlich Res und Stefan einen 2:9-Rückstand noch in einen 13:10-Sieg umzudrehen.

Das Finale zwischen Thomas/Xian und Res/Stefan war bis zum Ende spannend. Die beiden Teams gönnten sich nichts und so erkämpften sie sich abwechslungsweise Punkt für Punkt. Beim Stand von 5:5 gelang Res und Stefan ein 5er-Haus. Mit einem 10:5-Vorsprung konnten sie ein wenig aufatmen. Doch die von Steigers liessen sich nicht unterkriegen und verkürzten Schritt für Schritt auf 9:10. Nachdem Res und Stefan den Vorsprung weiter auf 12:9 ausbauen konnten, begann die heisse Endphase des Spiels. Der letzte Punkt wollte ihnen aber nicht gelingen und so erspielten sich Thomas und Xian einen weiteren Punkt. Viele Zuschauer fieberten um den begehrten Clubsieg mit. Die Spannung stieg weiter an als beim Stand von 12:10 die von Steigers einen weiteren Punkt in Aussicht hatten. Eine eigene Kugel verdeckte Res und Stefan die Sicht zur sehr nahe am Cochonette liegenden Kugel der von Steigers. Mit seinem letzten Wurf gelang es Stefan, die verdeckte Kugel präzise am richtigen Ort zu touchieren. Doch der Sieg war keinesfalls im Trockenen, denn Xian hatte noch zwei Kugeln übrig. Mit seiner letzten Kugel spickte er jene von Stefan weg und alles war wieder offen. Doch dabei verrutschte auch das Cochonette, welches dann glücklich in der Nähe der Kugeln von Res und Stefan liegen blieb.

Bis zum Ende haben beide Teams ihr Bestes gegeben. Das Niveau war sehr ausgeglichen und beide hätten den Sieg verdient. Dieses Mal hatten Res und Stefan das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite. Es kann halt leider nur einen Sieger geben. Oder wie unser Simon es elegant zu sagen pflegt: "Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen."

Herzlichen Dank an alle, die teilgenommen haben - es het gfägt! > Rangliste (PDF)

Unsere diesjährigen Club-Sieger Stefan Neuenschwander und Res Marti.


Samstag, 25. Mai 2013

Vereinsmeisterschaft in Wünnewil

Die 2. Runde der Vereinsmeisterschaft wurde am 25. Mai in Wünnewil beim PC Sense West gespielt. Unsere drei Teams erzielten Spitzenergebnisse und sind damit auf den zweiten Gesamtplatz, nur zwei Punkte hinter Thun gerutscht. Res Marti und Sébastian Louis-Napoléon sicherten sich den ersten Rang vor Röbi Griesser und Toni Caspar. Thomas und Xian von Steiger konnten weitere Punkte für Belp gutmachen. Herzliche Gratulation zu dem tollen Ergebnis an alle drei Teams. > Rangliste (PDF)

Der Wanderpokal ist in Belp; das gab es bisher noch nie!


Sonntag, 28. April 2013

Vereinsmeisterschaft in Belp

Die Vereinsmeisterschaft auf unserer Anlage war trotz kaltem aber wenigstens trockenem Wetter ein Erfolg. Res Marti und Stefan Neuenschwander vom Boule Club Belp belegten den zweiten Platz. Unsere anderen drei Mannschaften verteilten sich wie schon im letzten Jahr in Belp auf den Plätzen 13 - 16 wieder punktemässig ganz dicht beieinander. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen und mitgespielt haben und auch an alle Zuschauer, die unsere Beiz unterstützten. > Rangliste (PDF)

Die diesjährigen Sieger heissen Claudia Mathys und Markus Grossenbacher vom PC Thun. Herzliche Gratulation!